Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Meinungen Ulf Christen zum Zoff um Uni-Förderung
Mehr Meinungen Ulf Christen zum Zoff um Uni-Förderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 30.07.2019
Von Ulf Billmayer-Christen
Ulf B. Christen ist Landeshauskorrespondent der Kieler Nachrichten. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

CAU-Präsident Prof. Lutz Kipp schiebt den Schwarzen Peter einfach zur Regierung, fordert mehr Geld und ein eigenes Wissenschaftsministerium. Die Regierung gibt Contra und lässt durchblicken, dass der Elite-Traum vor allem an der Uni selbst gescheitert ist. Beide Seiten sollten einen Gang zurückschalten.

Klar ist, dass es der Uni im Wettbewerb um den Elite-Titel wahrlich nicht an politischer Schützenhilfe gefehlt hat. Im Gegenteil: Ministerpräsident Daniel Günther hat persönlich auf Präsentationen in Köln und Berlin die Werbetrommel für die CAU gerührt. Jeder Wissenschaftsminister hätte weniger bewirkt. Der Ruf nach einem Hochschulressort sollte auch aus einem anderen Grund verhallen. Die Bauern hätten gern wieder ein Landwirtschaftsministerium, die Tourismusbranche mindestens einen Staatssekretär. Wirklich nötig ist nichts davon.

Uni braucht mehr Geld

Berechtigt ist dagegen die Forderung der CAU nach mehr Geld. Die Uni ist chronisch unterfinanziert. Das liegt daran, dass Schleswig-Holstein ärmer ist als die meisten anderen Länder und aus seinem kargen Hochschuletat viele und teure Medizin-Studienplätze finanziert. Die Uni kennt diese Finanzdaten. Aus ihnen folgt, dass die CAU keine geborene Elite-Hochschule ist und sich verstärkt darum kümmern sollte, die mehr als 25.000 Studenten gut auszubilden.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Jetzt ist es aber auch mal genug!“ Das werden sich wahrscheinlich einige Feuerwerk-Fans gedacht haben, nachdem die Deutsche Umwelthilfe neben dem Diesel nun auch der privaten Silvester-Knallerei den Kampf angesagt hat.

Christin Jahns 29.07.2019

Während andere Staaten Cannabis teils oder ganz legalisieren, will die GroKo in Deutschland nicht einmal einen Modellversuch zulassen. Dabei wäre nur pragmatisch, Cannabis unter strengen Auflagen zu verkaufen und die Einnahmen in Beratung und Suchtprävention zu stecken, meint Ulf B. Christen.

29.07.2019

Apple ist schlau! Ab Montag sollen die 80 Kamera-Wagen des Tech-Konzerns durchs Land rollen, um Straßen, Städte und Gemeinden Straße für Straße abzufilmen. Der große Aufschrei in der Bevölkerung ist bislang ausgeblieben.

Sven Hornung 27.07.2019