Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Ulf B. Christen zu Alkohol-Testkäufen von Jugendlichen
Mehr Meinungen Ulf B. Christen zu Alkohol-Testkäufen von Jugendlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 31.10.2013

In Schleswig-Holstein haben viele Kommunen auf diese Erlaubnis gewartet. Ihre Ordnungsbehörden kennen die Szene. Sie wissen, dass die meisten Geschäfte den Jugendschutz groß schreiben und vor dem Verkauf von Schnaps oder Zigaretten den Ausweis verlangen. Sie haben auch Anhaltspunkte dafür, dass einige Läden ein Auge zudrücken und mit Nachwuchskunden illegal Profit machen. Testkäufe können helfen, solchen schwarzen Schafen das Handwerk zu legen.

Schleswig-Holstein steht bei verdeckten Einsätzen nicht allein. In Hamburg und Niedersachsen sind junge Testkäufer schon unterwegs. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) befindet sich also in guter norddeutscher Gesellschaft.

Zu Euphorie besteht allerdings kein Anlass. Mit Testkäufen lässt sich nur die offene Missachtung des Jugendschutzgesetzes eindämmen. Gefragt sind auch Eltern, erwachsene Geschwister und Freunde. Sie müssen Jugendlichen erklären, dass Koma-Saufen weder cool noch lustig ist. Und sie müssen ihre guten Ratschläge selbst beherzigen – auch auf Volksfesten.