Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Meinungen Ulrich Metschies zu den Sparkassen und ihrer Provinzial
Mehr Meinungen Ulrich Metschies zu den Sparkassen und ihrer Provinzial
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 12.12.2012
Von Ulrich Metschies
Anzeige

Langweilig jedoch wird es im kommenden Jahr nicht werden. Die Zusammenführung von Provinzial NordWest und Provinzial Rheinland ist ein Vorhaben, das trotz der familiären Verbundenheit beider Sparkassentöchter kein Selbstgänger ist. Fusion bedeutet immer, dass Strukturen auf den Prüfstand kommen, Arbeitsabläufe durchleuchtet und Aufgaben neu verteilt werden. Das wird auch Stellen kosten.

Arbeitsplätze würden jedoch auch dann auf der Strecke bleiben, wenn die bislang elf öffentlichen Versicherungen in Deutschland weiter nebeneinander herwirtschaften würden, wie sie es bislang tun. Für diejenigen Sparkassenfürsten, die das bislang nicht einsehen wollten, war der drohende Vorstoß der Allianz, tief in den öffentlich-rechtlichen Finanzverbund, ein heilsamer Schock.

Doch die Zusammenführung der beiden Provinzialkonzerne in Kiel/Münster und Düsseldorf kann für die Sparkassen nur ein erster Schritt sein, um ihre gravierenden Strukturprobleme zu lösen. Viele Institute stöhnen unter Millionen-Abschreibungen und strengeren Eigenkapitalvorschriften. Keine Frage: Mittelfristig wird die kleinteilige Sparkassenlandschaft in Deutschland deutlich übersichtlicher aussehen als heute.