Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Studium & Beruf DAAD informiert mit neuem Chatbot über Auslandsaufenthalte
Mehr Studium & Beruf DAAD informiert mit neuem Chatbot über Auslandsaufenthalte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 11.07.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
«Amiko» heißt der neue Chatbot des DAAD. Als zusätzliches Informationsangebot dient er dazu, Routineanfragen schnell und zuverlässig zu beantworten. Quelle: Oliver Berg
Bonn

"Bekomme ich ein Stipendium?", "Läuft mein Bafög weiter?" - bei Fragen rund um den Auslandsaufenthalt hilft Studierenden oder Forschern künftig der

Chatbot "Amiko" des Deutschen Akademischen Austauschdiensts.

Als zusätzliches Informationsangebot habe das Programm speziell auf Routinefragen schnell Antworten für Interessierte, wie der

DAAD erklärt. Das Programm lerne stetig hinzu. Falls der Bot aber mal keine Antwort hat, bestehe die Möglichkeit, eine direkte Anfrage an das Info-Center des DAAD zu senden. Der Chatbot wird unter

daad.de/ausland rechts unten auf der Seite eingeblendet.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Rentenalter muss das Berufsleben nicht zwangsweise vorbei sein. Wer sich noch fit für den Job fühlt, der kann sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Möglichkeiten es für eine weitere Berufstätigkeit gibt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2019

Richtig ausgedehnt Urlaub nehmen - das klingt gut, bringt aber nicht unbedingt mehr Erholung. Ein Experte erklärt, welche Auszeiten am effektivsten sind.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.07.2019

Auch Arbeitslose dürfen Urlaub machen. Wichtig ist dabei nur, dass sie die Reise bei der Agentur für Arbeit anmelden und sich genehmigen lassen. Denn sie müssen grundsätzlich für das Jobcenter erreichbar sein.

Deutsche Presse-Agentur dpa 08.07.2019