Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Studium & Beruf Englisch lernen für Kinder: Tipps fürs digitale Studium
Mehr Studium & Beruf

Englisch lernen für Kinder: Tipps fürs digitale Studium

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 07.10.2021
Quelle: Simeon from FreeImages
Anzeige

Mit dem technologischen Fortschritt und der Verbesserung der Benutzererfahrung steigt auch die Popularität der Online-Bildung für Kinder, die Englisch lernen. Sie hat sich als erfolgreiche Lernmethode erwiesen und bietet eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zur traditionellen Bildung. Dies ist zwar von Vorteil, bringt aber auch gewisse Herausforderungen mit sich. Es ist wichtig, die Vorteile des Online-Lernens zu verstehen, da es Ihnen helfen kann, wichtige Entscheidungen in Bezug auf die Ausbildung Ihres Kindes zu treffen.

Flexibilität

Bei der traditionellen Ausbildung bestimmt der Standort, für welche Kurse Sie Ihr Kind anmelden. Dies ist beim Online-Lernen nicht der Fall. Sie können sich für Kurse auf der ganzen Welt anmelden, um ein tieferes Verständnis zu erhalten und Kindern dabei zu helfen, ihr Netzwerk aufzubauen und sogar eine internationale Denkweise zu entwickeln. Das Erlangen verschiedener Perspektiven und das Kennenlernen verschiedener Kulturen fördert auch die Denkfähigkeit der Kinder. Dies unterstreicht die Bedeutung des Online-Lernens für Schüler, da es die Tür zu neuen Möglichkeiten öffnen und ihnen helfen kann, Fähigkeiten zu entwickeln, die ihnen in ihrer zukünftigen Karriere von Nutzen sind.

Wenn man die Bedeutung des Online-Lernens für Schüler und Lehrer bedenkt, sind flexible Lernzeiten ein wichtiger Aspekt. Die Umstände bedeuten, dass Sie nicht immer dem traditionellen Unterrichtsplan im Klassenzimmer folgen können und die Möglichkeit, flexibel zu sein, ist von Vorteil. Online-Lernen bietet Schülern die Möglichkeit, zu lernen, wann immer sie wollen, statt gegen ihren Willen zu lernen. Dies hilft ihnen und ihren Eltern, ihre Ausbildung mit ihrem Privatleben in Einklang zu bringen. Der Schultransport und die Arbeitszeiten der Eltern sind zwei Beispiele für externe Einflüsse, die sich auf eine traditionelle Ausbildung auswirken könnten, aber beim Online-Lernen sind diese kein Problem. Ob es 6 Uhr oder 18 Uhr ist: Haben Kinder die Flexibilität zu lernen, wenn sie motiviert sind, kann dies auch ihre Fähigkeit erhöhen, Informationen zu behalten.

Berücksichtigt die Individualität 

Jeder Schüler lernt anders, und bei der traditionellen Bildung müssen sich die Kinder dem Tempo der Klasse anpassen. Ein Vorteil des Online-Lernens besteht darin, dass Kinder mehr Freiheit haben, in ihrem eigenen Tempo zu arbeiten, was ihre Lernerfahrung verbessert und ihnen hilft, ein besseres Verständnis mit ihrem Lehrer aufzubauen. Dies ist auch für die Lehrkraft wichtig, denn sie hilft ihnen, ihren Unterricht so zu gestalten, dass sie den individuellen Lernbedürfnissen jedes Kindes gerecht wird. Das Ergebnis: verbesserte Noten und eine angenehmere Erfahrung für Schüler und Lehrer.

Ermöglicht Kindern, ihre eigene Lernumgebung zu schaffen

Kinder lernen Englisch besser und fühlen sich beim Lernen in einer Umgebung ihrer Wahl wohler. Dies ist in einem Klassenzimmer nicht immer möglich, ist jedoch einer der Hauptvorteile des Online-Lernens. Man weiß, wo einer am besten arbeitet, sei es in der Bibliothek, zu Hause oder anderswo. Die Möglichkeit, einen Laptop oder ein Tablet ins ideale Arbeitsumfeld mitzunehmen, hilft Kindern, ihr Potenzial zu maximieren und das Beste aus ihrer Ausbildung herauszuholen. Jeder arbeitet anders und einigen Kindern ist vielleicht das Klassenzimmer lieber, aber für diejenigen, die dies nicht tun, kann diese Flexibilität einen positiven Einfluss darauf haben, wie sie Informationen aufnehmen und ihre Noten verbessern.

Gibt dem Kind mehr Kontrolle über das Lernen

Traditionelle Lernmethoden ermöglichen es dem Lehrer zu entscheiden, wie er seinen Schülern Informationen vermittelt, aber Online-Lernen bietet mehr Flexibilität und gibt den Kindern die Kontrolle über ihre Ausbildung. Wir alle lernen anders – manche von uns lernen lieber, wenn es ruhig ist. Andere mögen interaktive Aufgaben und Herausforderungen unter Druck. Ein Vorteil des digitalen Lernens besteht darin, dass die Schüler Zeit haben, Aufgaben auf verschiedene Weisen zu erledigen. Einige Schüler ziehen es vor, langsam zu lernen und verschiedene Lernmethoden zu erkunden, die ihnen helfen, Informationen vollständig zu behalten. Sobald sie sich bereit fühlen, können sie Prüfungen ablegen oder ihre Eltern um Hilfe bitten. 

Herausforderungen beim digitalen Lernen

Foto: Maira Kouvara from FreeImages

Englischlehrer müssen sich darauf konzentrieren, drei Herausforderungen zu überwinden, denen sie möglicherweise gerade begegnet sind: (1) Ungleichheiten beim Zugang zu und Nutzung von Technologie, (2) Vorurteile, die in vielen Softwareprogrammen und digitalen Plattformen verankert sind, und (3) das Bedürfnis der Kinder nach authentischer sozialer Interaktion.

Lücken in Zugänglichkeit und Nutzung

Die „digitale Kluft“ wird in der Regel ökonomisch formuliert: Personen mit niedrigem sozioökonomischem Status, oft ohne Hochschulabschluss, haben tendenziell weniger Zugang zu Computern, WLAN-Routern und anderen Technologien. In ähnlicher Weise haben unterversorgte Schulen tendenziell weniger Computer und langsamere Internetverbindungen als ressourcenreiche Schulen. In den letzten Jahren haben sich diese Lücken etwas verkleinert, bleiben jedoch erheblich und betreffen weiterhin viele Englischlerner.

Lernende sind jedoch auch mit einer „digitalen Kluft zweiter Ebene“ konfrontiert, die manchmal als „digitale Kluft der Nutzung“ bezeichnet wird und für Lehrer oft unsichtbar ist. Die Kluft bei der digitalen Nutzung hat nicht mit der Anzahl der Minuten und Stunden zu tun, die an Computern verbracht werden, sondern mit der Qualität des technologiebasierten Lehrens und Lernens. Während einige Schüler dazu ermutigt werden können, Computer zu verwenden, um komplexe Aufgaben zu erledigen und praktische Fähigkeiten zu entwickeln, wie z.B. ihre englische Aussprache verbessern, werden Kinder, die Englisch lernen, häufig angewiesen, Computer für Vokabelübungen, Phonetik, und andere auswendige Sachen zu verwenden. Das heißt, sie verbringen zwar viel Zeit am Computer, erleben jedoch keine technologiebasierten Erfahrungen.

Wie die Leistung zu verbessern

Manche Kinder brauchen häufiger Pausen als andere. Ein kleines Kind braucht möglicherweise eine kurze Pause, nachdem es fünf bis 25 Minuten bei einer Aufgabe geblieben ist. Es kann eine gute Idee sein, Zeit für Bewegung einzuplanen, damit das Kind sich auf das Lernen konzentrieren kann. Wiederholte körperliche Aktivität kann die Aufmerksamkeit der Kinder verbessern. Bewegung ist eine der besten Möglichkeiten, um Stress abzubauen und Angstzuständen vorzubeugen. Sie können den Computer auf einer erhöhten Fläche aufstellen, da sich manche Kinder im Stehen besser auf Aufgaben konzentrieren können.

Ermöglichen Sie sogar mehr Flexibilität

Geben Sie Kindern eine Pause, wenn sie frustriert, ängstlich oder sehr abgelenkt sind. Es ist in Ordnung, das Tempo zu verlangsamen, um Ihrem Kind mehr Zeit zum Nachdenken und Verarbeiten eines herausfordernden Themas zu geben.

Versuchen Sie, die Aktivitäten und Hausaufgaben im Auge zu behalten. Für einige Kinder hilft eine einfache visuelle Checkliste mit Aufgaben, um konzentriert zu bleiben. Es ermöglicht ihnen, den vollen Umfang dessen zu sehen, was sie erreichen müssen und welche Schritte sie unternehmen müssen. 

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.10.2021
Deutsche Presse-Agentur dpa 06.10.2021
Deutsche Presse-Agentur dpa 06.10.2021