Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Studium & Beruf Vorlesungsbeginn an sächsischen Hochschulen erst im Mai
Mehr Studium & Beruf Vorlesungsbeginn an sächsischen Hochschulen erst im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:01 18.03.2020
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die sächsischen Hochschulen wollen ihre Vorlesungen erst im Mai beginnen. Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Dresden

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus beginnen die Vorlesungen und die Präsenzveranstaltungen an den sächsischen Hochschulen und der Berufsakademie frühestens am 4. Mai. Darauf haben sich das Wissenschaftsministerium und die Landesrektorenkonferenz Sachsen verständigt, wie das Ministerium in Dresden mitteilte.

Sämtliche Einrichtungen und die Lesesäle der Bibliotheken werden bis dahin geschlossen. Prüfungen, die nicht verschoben werden können, werden nur noch unter besonderen Hygienebedingungen durchgeführt. Zudem soll so früh wie möglich mit Lehrformaten begonnen werden, die eine Anwesenheit der Studierenden und Lehrenden nicht erfordern.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den sächsischen Hochschulen sollen weitestgehend ungefährdet ihrer Beschäftigung nachgehen können", sagte der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz Klaus-Dieter Barbknecht der Mitteilung zufolge. Dabei sei die persönliche Situation jeder und jedes Einzelnen zu berücksichtigen. Entsprechend gingen die Hochschulen in Stand-by-Betrieb und sicherten ihre ordnungsgemäße Verwaltung, ihre technischen Einrichtungen und Labore so, dass ihre Leistungsfähigkeit erhalten und wissenschaftliche Ergebnisse möglichst nicht gefährdet werden.

dpa

Bislang ziehen die meisten Beschäftigten das Büro als Arbeitsort dem Homeoffice vor. In der Coronavirus-Krise müssen aber viele Arbeitnehmer provisorisch nach Hause ausweichen. Für viele Betriebe und Arbeitnehmer ein Zwangsexperiment mit offenem Ausgang.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.03.2020

Beim Arbeitsmarkt in Deutschland gibt es weiter eine unsichtbare Grenze - zwischen Ost- und Westdeutschland. Das zeigt sich nicht nur beim Einkommen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.03.2020

In Deutschland verdienen Frauen immer noch viel weniger Geld als Männer. Das ändert sich nur sehr langsam, weil die Ursachen tief in der Gesellschaft verwurzelt sind.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.03.2020