Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Digital „Like“-Button: So werden Sie nicht von Facebook und Co. getrackt
Nachrichten Digital „Like“-Button: So werden Sie nicht von Facebook und Co. getrackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 29.07.2019
Mit der Browser-Erweiterung Privacy Badger lässt sich die Aktivität von Social-Media-Buttons kontrollieren. Quelle: Zacharie Scheurer/dpa
Luxemburg/Brüssel

Mit Facebooks „Gefällt mir“-Schaltflächen auf Webseiten ist es vertrackt: Damit sie aktiv werden, braucht es keinen Klick. Es genügt das einfache Öffnen der Seite, in der die Schaltfläche eingebettet ist, damit IP-Adresse, Browser-Kennung sowie Datum und Uhrzeit des Aufrufs an Facebook gesendet werden. Das passiert ganz unabhängig davon, ob der jeweilige Nutzer überhaupt Mitglied ist. Aber das muss nicht sein.

„Like“-Button blockieren

Wer auf seinem Weg durchs Netz möglichst unbeobachtet bleiben möchte und beim Öffnen von Webseiten nicht ständig alle möglichen Einwilligungsabfragen durchlesen will, kann den „Like“-Button einfach per Browser-Erweiterung blockieren.

Lesen Sie hier:
„Like“-Button: Was das EuGH-Urteil für Webseiten bedeuten könnte

Das erklärt die Electronic Frontier Foundation (EFF), die sich für Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt. Dazu bietet die US-Nichtregierungsorganisation mit Europabüro in Brüssel die kostenlose Browsererweiterung Privacy Badger für Chrome, Firefox und Opera an.

Zwei-Klick-Lösung teilweise schon eingesetzt

Die Erweiterung blockt aber nicht nur die „Like“-Schaltfläche, sondern auch diverse andere Social-Media-Buttons und ganz grundsätzlich auch alle möglichen Werbetracker. Der Privacy Badger kann die Social-Media-Buttons aber auch durch Platzhalter ersetzen.

So beginnen Datenübermittlung und Tracking erst dann, wenn man sich bewusst für die Nutzung der Buttons entscheidet und auf einen Platzhalter klickt. Die sogenannte Zwei-Klick-Lösung setzen Webseiten-Betreiber teils aber auch schon von sich aus ein.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verantwortung für den Button: Der EuGH hat entschieden, dass Website-Betreiber für die Erhebung der Daten über Facebooks „Gefällt mir“-Daumen mitverantwortlich sind. Ein Urteil, das noch für viel Diskussionen sorgen wird.

29.07.2019

Viele Websites binden Facebooks „Like“-Button ein, der Daten wie die IP-Adresse von Nutzern überträgt. Das oberste EU-Gericht hat nun entschieden, ob die Betreiber der Webseite dabei für die Datenverarbeitung mitverantwortlich sind.

29.07.2019

In seinen Anfangszeiten war es noch ein Ort futuristischer Verheißung – heute hat das Internet seine Unschuld verloren. Immer mehr Menschen sehnen sich nach dem guten, alten Netz von damals. Künstler haben den Wunsch nach Vergangenem aufgegriffen.

29.07.2019