Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg 65-Jähriger gewinnt illegales Autorennen
Nachrichten Hamburg 65-Jähriger gewinnt illegales Autorennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 16.05.2019
65-Jähriger fährt in Hamburg-Ottensen ein illegales Autorennen und verursacht einen Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro. Quelle: Juliane Häckermann
Hamburg-Ottensen

Wie die Polizei berichtete, haben sich die beiden Männer offensichtlich während sie fuhren zum Wettrennen entschieden. Nach einem Halt an einer roten Ampel hätten beide stark beschleunigt. Dem 28-Jährigen sei es zunächst gelungen, sich an einer Fahrbahnverengung vor seinen Konkurrenten zu setzen. Der 65-Jährige habe daraufhin mehrfach versucht, den jüngeren Fahrer zu überholen.

10 000 Euro Sachschaden nach dem illegalen Autorennen

Schließlich sei ihm das auch gelungen, doch beim Wiedereinscheren berührten sich beide Wagen und der Mercedes schleuderte gegen ein geparktes Auto. Es entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro, jedoch sei niemand verletzt worden. Die Polizei nahm den Unfall auf - und ließ die beiden Männer weiterfahren. Es werde noch ermittelt, sagte ein Sprecher.

Von OTS

Der Naturschutzbund (Nabu) hat mit seinem selbst installierten Messnetz während des Hafengeburtstags in Hamburg keine überhöhten Schadstoffwerte in der Luft gemessen. Das bedeute jedoch nicht, dass es keine Schadstoffbelastung gegeben habe, teilte der Nabu am Donnerstag in Hamburg mit.

16.05.2019

Am 6. April artete wohl eine Schlägerei in Billstedt mit mehreren Personen in einen versuchten Tötungsdelikt aus. Ein Mann wurde mit mehreren Messerstichen im Rücken wenig später von der Polizei aufgegriffen. Tatort soll die Möllner Landstraße in Höhe der Hausnummer 136 sein.

15.05.2019

Ein Junge läuft zwischen geparkten Autos in Hamburg auf die Straße. Ein herannahendes Auto kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und stößt mit dem Kind zusammen. Der Sechsjährige wurde verletzt.

15.05.2019