Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Mega-Party für Landratten und Seemänner
Nachrichten Hamburg Mega-Party für Landratten und Seemänner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 10.05.2018
Von Frank Behling
Foto: Mit Klassikern und Klassik will Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag feiern. Die Ein- und Auslaufparaden der Schiffe, das Schlepperballett und das Feuerwerk gehören als Evergreens und Publikumslieblinge erneut zum Programm.
Mit Klassikern und Klassik will Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag feiern. Die Ein- und Auslaufparaden der Schiffe, das Schlepperballett und das Feuerwerk gehören als Evergreens und Publikumslieblinge erneut zum Programm. Quelle: Malte Christians/dpa
Anzeige
Hamburg

Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) wird um 16.30 Uhr mit dem Schlagen der Schiffsglocke der "Rickmer Rickmers" das größte Hafenfest der Welt einläuten.

Mit dabei in Hamburg sind auch etliche Teilnehmer aus Kiel. Der Dampftonnenleger „Bussard“ hat sich am Donnerstagfrüh auf den Weg zur Elbe gemacht. Das 1905 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute Traditionsschiff ist einer der ältesten Dampfschiffe bei dem viertägigen Fest. Für die Fahrt nach Hamburg hatte die Crew am Kieler Seegarten zuvor extra die Kohlenvorräte aufgefüllt. Aus Kiel sind ebenfalls die beiden Patrouillienboote „Munster“ und „Putlos“ der Bundeswehr in Hamburg an der Überseebrücke eingetroffen.

Den farblichen Höhepunkt setzt aber der neue Rettungskreuzer „Berlin“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Der in Laboe stationierte Rettungskreuzer wollte eigentlich am Mittwoch bereits nach Hamburg einlaufen. Da es aber bei der Hamburger Hafenbehörde keinen Liegeplatz für das 27,5 Meter Länge Rettungsschiff gab, steuerte die Crew kurzerhand Glückstadt an, wo sie die Nacht verbrachte.

Regenjacke besser einpacken

Wer den Hafengeburtstag besuchen will, sollte besser eine Regenjacke im Gepäck haben: Es soll ab dem Mittag mit hoher Wahrscheinlichkeit Gewitter geben. Zum Abend hin werde es mit maximal 18 Grad deutlich kühler, jedoch könne auch die Sonne wieder durchkommen, hieß es.

Die Veranstalter empfehlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anzureisen. Der HVV werde wie im vergangenen Jahr bis in die Nacht hinein längere Züge im Einsatz haben und Sonderfahrten anbieten. Autofahrer sollten das Hafengebiet weiträumig umfahren. Viele Straßen seien gesperrt und es müsse mit langen Staus in der Innenstadt gerechnet werden, hieß es.

100 Schiffe und Gefährte bei der Parade

Als Höhepunkt am Donnerstag gilt die große Einlaufparade nach dem Glockenschlag. Die Führung der Parade soll die Fregatte "Augsburg" übernehmen. Insgesamt werden zu der Parade mehr als 100 Schiffe und Gefährte erwartet. Von Bord der "Rickmer Rickmers" werden die anderen Schiffe mit drei Böllerschüssen begrüßt. "Alles, was maritim vertreten ist an Fahrzeugen, haben wir während des Hafengeburtstags gebündelt hier", sagte der stellvertretende Hafenkapitän Andreas Brummermann.

Neben den traditionellen Programmpunkten wird am Donnerstag erstmals auch ein Konzert in der Elbphilharmonie Teil des Spektakels sein. Die Aufführung des NDR Elbphilharmonie Orchesters wird ab 20.00 Uhr live auf einer Videowand am Platz der Deutschen Einheit übertragen. Weitere Programmhöhepunkte des Hafengeburtstags sind das Schlepperballett am Samstag und die Auslaufparade am Sonntag. Insgesamt umfasst das viertägige Programm mehr als 200 Punkte.

Polizei und 350 private Ordner

Die Kosten liegen bei rund einer Million Euro, wie die Wirtschaftsbehörde mitteilte. Davon müsse die Stadt bis zu 200 000 Euro tragen. Es sei ein "umfassendes und ausreichendes Sicherheitskonzept" ausgearbeitet worden, hieß es. Zusätzlich zur Polizei seien bis zu 350 private Ordner gleichzeitig im Einsatz.

Die Geburtsstunde des Hafens geht auf einen Freibrief von Kaiser Friedrich Barbarossa zurück: Am 7. Mai 1189 gewährte er Schiffen auf der Elbe von Hamburg bis zur Nordsee Zollfreiheit. Den Hafengeburtstag feiern die Hanseaten offiziell aber erst seit 1977. Im großen Stil findet er seit dem 800-jährigen Bestehen des Hafens im Jahr 1989 statt.

mit dpa

Hier sehen sie weitere Fotos vom Hafengeburtstag 2018 in Hamburg. 
Hamburg Tatverdächtiger gestellt - Festnahme: Milch in Kaufhaus vergiftet
08.05.2018