Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Lärmschutzdeckel macht Fortschritte
Nachrichten Hamburg Lärmschutzdeckel macht Fortschritte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 24.11.2018
Das Betonieren der östlichen Decken-Elemente des Lärmschutz-Tunnels der Autobahn A7 in Hamburg-Schnelsen beginnt. Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Hamburg

An der A7 in Hamburg-Schnelsen kommt der Bau des Lärmschutzdeckels voran. Bauarbeiter begannen am Samstag mit der Betonierung des ersten Deckenelements der Oströhre, die über der Richtungsfahrbahn Flensburg errichtet wird. Nach der Inbetriebnahme der westlichen Tunnelröhre im Juni sei nun ein weiterer wichtiger Meilenstein des Projekts erreicht, sagte ein Sprecher des Baukonsortiums Via Solutions Nord.

Rohbau soll im März fertig sein

Um die Autobahn auf 550 Metern zu überdeckeln, müssen 42 Deckenelemente betoniert werden. Für die Seitenwand sind bereits 19 Elemente aufgestellt worden. 258 Bohrpfähle wurden in den Untergrund eingebracht und dienen nun als Fundament für die Ostseite. Der Rohbau soll im März fertig sein. Danach ist der Einbau der technischen Innenausstattung geplant.

Anzeige

Autobahn wird durchgängig sechsspurig

Via Solutions Nord geht davon aus, dass die Arbeiten an der Oströhre in der zweiten Jahreshälfte 2019 abgeschlossen werden. Dann wird die Autobahn zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und Bordesholm südwestlich von Kiel durchgängig sechsspurig befahrbar sein. Die Strecke in Schleswig-Holstein soll noch im Dezember für den Verkehr fast komplett freigegeben werden. Nur bei Neumünster-Süd bleiben auf drei Kilometern Restarbeiten zu erledigen.

Von RND/dpa