Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Sommerferien: Was Reisende wissen müssen
Nachrichten Hamburg Sommerferien: Was Reisende wissen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 24.06.2019
Von Ulrich Metschies
Der Flughafen Hamburg erwartet zum Start der Sommerferien einen Besucheransturm. Quelle: Daniel Reinhardt
Hamburg

Der Hamburger Flughafen bereitet sich auf den Passagieransturm zu Beginn der Sommerferien vor. Die Passagierzahlen am Flughafen Hamburg liegen demnach auf dem Niveau des Vorjahres. Mit insgesamt 229 Abflügen ist Montag, der 1. Juli 2019, der Hauptreisetag.

Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Urlaubsländer steht nach Angaben des Airports auch diesmal wieder Spanien mit den Balearen und Kanaren. Insgesamt steuern rund 70 Airlines von Hamburg aus 140 Urlaubsziele direkt an. Mit einmal Umsteigen sind rund 1000 Ziele von Fuhlsbüttel aus erreichbar.

Wann muss ich vor Abflug am Airport Hamburg sein?

Wegen des hohen Reiseaufkommens rät der Flughafen den Reisenden, mindestens zwei Stunden vor Abflug vor Ort zu sein. Außerdem empfiehlt der Airport, sich rechtzeitig über die Verkehrslage zu informieren.

Gerade auf der Autobahn A7 ist zu Beginn der Ferien mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen – verstärkt durch den Baustellenbereich rund um die Flughafen-Abfahrt Schnelsen-Nord.

Kann ich am Flughafen Hamburg parken?

Die Parkplätze des Hamburger Flughafens sind in der Sommerreisezeit stark gebucht. Fluggäste, die mit dem Pkw anreisen, sollten frühzeitig einen Parkplatz online reservieren, rät das Unternehmen. Die Online-Reservierung ist unter www.hamburg-airport.de in der Rubrik „Parken & Anreise“ möglich.

Zum Ein- oder Aussteigen können Abholer und Bringer kurz auf der Zufahrt vor der Abflugebene der Terminals parken. Tickets können sie für eine Höchstdauer von 60 Minuten lösen.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen?

Um die Nerven zu schonen, empfiehlt der Hamburg-Airport seinen Passagieren zudem, in der Hauptreisezeit, für die Anreise auch alternative Verkehrsmittel zu nutzen. So fährt vom Hauptbahnhof aus die S-Bahnlinie S1 direkt zum Flughafen, die Fahrt dauert 25 Minuten.

Die Buslinie 292 hält zudem im Zehn-Minuten-Takt direkt vor den Terminals.

Mit dem Taxi erreicht man den Flughafen aus der Hamburger Innenstadt ebenfalls innerhalb einer halben Stunde.

Der Flughafen Hamburg ist zudem von vielen Zielen in Norddeutschland und Dänemark per Fernbus erreichbar. Ab Kiel kann der Kielius genutzt werden.

Segeln wird die Viermastbark „Peking“ nie wieder. Doch sie kann wieder schwimmen. Für die letzten Instandsetzungsarbeiten muss das mehr als 100 Jahre alte Schiff nicht mehr im Trockendock liegen.

24.06.2019

Nach dem Abriss einer Brücke ist die Autobahn 1 in Hamburg am Montagmorgen wieder planmäßig freigegeben worden. Der Verkehr rollt zu Beginn der neuen Arbeitswoche wieder - allerdings noch stockend.

24.06.2019

Nach dem Tod ihres unterernährten Babys vor eineinhalb Jahren müssen sich Eltern aus Hamburg-Schnelsen am Donnerstag (27. Juni) vor Gericht verantworten. Den 32 und 34 alten Angeklagten wird vorgeworfen, den gemeinsamen Sohn fahrlässig durch Unterlassen getötet zu haben, teilte das Amtsgericht mit.

23.06.2019