Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Alle wollten Kirsten Bruhn im Kino sehen
Nachrichten Hamburg Alle wollten Kirsten Bruhn im Kino sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.03.2013
Von Jörg Lühn
Kirsten Bruhn (re.) im Kino? Da lässt die Sport-Prominzenz nicht zweimal bitten. Quelle: ör
Hamburg

Erzählt wird in dem Kinofilm die Lebensgeschichte Bruhns, die seit ihrem Motoradunfall 1991 querschnittgelähmt ist und erst viele Jahre später sich wieder für den Schwimmsport begeistern konnte und bei den Paralympics ihre größten Erfolge feierte. Komplettiert wird der Film mit den Lebensgeschichten von Henry Wanyoike, einem blinden Marathonläufer aus Kenia, sowie dem australischer Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley.

Über ein Jahr begleitete Regisseur Michael Hammon das Trio und gewann einen sehr persönlichen Einblick in das Leben und die Heimat der Sportler, an dem Zuschauer hautnah teilnehmen kann. Ab Donnerstag läuft der Film bundesweit in den Kinos.

Auszug aus der Gästeliste:
 
 Das Filmteam
 Kirsten Bruhn und Philipp Semechin
 Kurt Fearnley und Sheridan Fearnley
 Henry Wanyoike und Mylow Wanyoike & Joseph Kibunja
 Michael Hammon (Regisseur)
 Andreas F. Schneider (Produzent)
 Hendrik Flügge (Produzent)
 
 Die Schirmherren
 Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich
 Willi Lemke (Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung)
 
 Weitere Ehrengäste
 Michael Bayer (Innensenator Hamburg)
 Tom Buhrow (Tagesthemen-Moderator)
 Pepe Danquart (Regisseur)
 André Hennicke (Schauspieler)
 Volker Herres (Programmchef der ARD)
 Barbara Kisseler (Kultursenatorin Hamburg)
 Wladimir Klitschko
 Vitali und Natalia Klitschko
 Dani Levy (Regisseur)
 Lutz Marmor (Vorsitzender der ARD)
 S.E. Ken Nyauncho Osinde (Botschafter Kenia)
 Olaf Scholz (Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg)
 Dana Schweiger
 
 Paralympische und Olympische Medaillengewinner
 Sandra Auffarth (olympische Goldmedaillengewinnerin Vielseitigkeit Reiten; Mannschaft)
 David Behre (paralympischer Bronzemedaillengewinner 4 x 100 Meter Staffel)
 Martin Braxenthaler (erfolgreichster Monoskifahrer der Welt)
 Bernd Jeffré (paralympischer Bronzemedaillengewinner im Zeitfahren)
 Oliver Korn (olympischer Goldmedaillengewinner im Hockey)
 Maya Lindholm (paralympische Goldmedaillengewinnerin im Rollstuhlbasketball)
 Edina Müller (paralympische Goldmedaillengewinnerin im Rollstuhlbasketball)
 Holger Nikelis (paralympischer Goldmedaillengewinner im Tischtennis)
 Jochen Wollmert (paralympischer Goldmedaillengewinner im Tischtennis)