Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Mehr als 130 Fahrzeuge beschädigt
Nachrichten Hamburg Mehr als 130 Fahrzeuge beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 09.07.2019
Mehr als 130 Fahrzeuge wurden in Hamburg in der Umgebung des Flughafens von Unbekannten beschädigt. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Hamburg

Im Umfeld des Hamburger Flughafens sind mehr als 130 Fahrzeuge beschädigt worden. Die unbekannten Täter haben dabei unter anderem Reifen zerstochen oder den Lack der Autos zerkratzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Betroffen seien vor allem Wagen mit auswärtigen und ausländischen Kennzeichen. Die Polizei vermutet, dass hauptsächlich Urlaubsreisende betroffen sind, die ihr Fahrzeug für einen längeren Zeitraum abgestellt haben.

Ein Spaziergänger verständigte die Polizei

Ein Spaziergänger habe am Montagmorgen mehrere beschädigte Autos im Stadtteil Langenhorn gesehen, woraufhin er die Polizei verständigt habe. Beamte hätten daraufhin das Umfeld des Flughafens überprüft und mehr als 130 beschädigte Fahrzeuge festgestellt. Die meisten beschädigten Autos seien südlich des Airports im Stadtteil Groß Borstel gefunden worden, teilte die Polizei mit. Die Polizei bittet um Hinweise.

Weitere Nachrichten aus Hamburg lesen Sie hier.

Von KN/dpa

Es ist die bislang höchste Freiheitsstrafe im Zusammenhang mit den G20-Krawallen von 2017: Ein Mann (36) wurde vom Amtsgericht Hamburg zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Eine unabhängig von den Krawallen begangene Straftat hat einen hohen Anteil an der Gesamtstrafe ein.

05.09.2019

Ein Mann, der mit einem Motorradhelm maskiert war, hat in Hamburg eine 85-Jährige in ihrem Haus überfallen und mit einer Schusswaffe bedroht. Seine Beute: 40 Euro. Der Täter flüchtete anschließend. Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach dem Mann – erfolglos.

09.07.2019
Hamburg Staatsschutz ermittelt - Farbanschlag auf Fegebanks Haus

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Farbanschlag auf das Haus von Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) verübt. Dabei wurden mehrere Gläser mit schwarzer und weißer Farbe gegen die Gebäudefassade geworfen, teilte die Polizei Hamburg am Montag mit.

08.07.2019