Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Mondbrief für 11 000 Euro versteigert
Nachrichten Hamburg Mondbrief für 11 000 Euro versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 06.09.2019
Ein Apollo-15-Mondbrief liegt in einem Hamburger Auktionshaus auf dem Tisch. Dieser Brief war 1971 an Bord der Raumsonde zum Mond und wurde am Tag des Starts im Kennedy Space Center gestempelt. Quelle: Axel Heimken/dpa
Hamburg

Ein Brief, der heimlich von Astronauten der Apollo-15-Mission zum Mond und wieder zurück gebracht wurde, ist am Freitag in Hamburg versteigert worden. Für 11 000 Euro wechselte der Brief den Besitzer, wie das Auktionshaus Auction Galleries in Hamburg mitteilte. Der Bieter stamme aus Asien und wolle anonym bleiben, hieß es. Gestartet sei die Auktion bei 7500 Euro.

Die drei Astronauten David Scott, James Irwin und Alfred Worden hatten 1971 Dutzende frankierte Briefe ohne Genehmigung der Raumfahrtbehörde Nasa gegen Bezahlung mit zum Mond und wieder zurück zur Erde genommen. Ein deutsch-amerikanischer Händler soll den Deal damals eingefädelt und die Briefe an ein Briefmarkenunternehmen in Baden-Württemberg verkauft haben. Die drei Astronauten durften nach Bekanntwerden des Geschäfts nicht an der nächsten Mondmission teilnehmen.

Mehr zum Thema: 

Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn: der erste Deutsche im All

50 Jahre Mondlandung: War alles nur ein Fake?

Von RND/dpa

Neben den geplanten oder im Bau befindlichen Großprojekten muss Hamburg auch für den Erhalt seiner Verkehrswege sorgen. An drei neuralgischen Punkten stehen in den kommenden Tagen Sanierungsarbeiten an.

06.09.2019

Ein 27-jähriger Mann ist in Hamburg-Neuallermöhe niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Drei Männer im Alter von 20, 22 und 23 Jahren wurden bei einer Sofortfahndung festgenommen.

06.09.2019

In Hamburger Behörden werden offenbar im noch viele Fax-Geräte eingesetzt: Auf eine Kleine Anfrage der FDP gab der Senat die Zahl der analogen Faxanschlüsse mit 2984 an.

06.09.2019