Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Hamburger stürmen auf Elbphilharmonie-Plaza
Nachrichten Hamburg Hamburger stürmen auf Elbphilharmonie-Plaza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 06.11.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Vom schlechten Wetter ließ sich niemand abschrecken: Die Besucher strömen ununterbrochen auf die Plaza der Elbphilharmonie. Quelle: Axel Heimken/dpa
Hamburg

Die hochgelegene Plaza der Elbphilharmonie hat sich in den ersten Tagen ihrer Öffnung als Besuchermagnet erwiesen. Am Sonnabend haben nach der letzten Zählung rund 13.100 Menschen das Bauwerk besucht, teilte ein Sprecher am Sonntag mit. Am Sonntag kamen bis 17 Uhr 10.100 Besucher. Die rund 4000 Quadratmeter große Aussichtsplattform in 37 Metern Höhe gewährt einen spektakulären Blick über die Stadt und den Hamburger Hafen. Um den Ansturm zu kanalisieren, müssen die Besucher für zwei Euro ein Ticket lösen, um dorthin zu gelangen. Es können sich bis zu 1200 Menschen gleichzeitig auf dem Gebäude aufhalten.

Am Freitag wurde die Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg offiziell eröffnet.

Täglich bis 24 Uhr zugänglich

Die Plaza war am vergangenen Freitag offiziell eröffnet worden. Sie ist nun täglich von 9 bis 24 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. An den ersten beiden Tagen sorgte ein vielfältiges Musikprogramm für zusätzliche Partystimmung auf der Plaza. „Schon auf der gebogenen Rolltreppe nach oben gab es große Begeisterung und viele Selfies der Glücklichen, die eine Einlasskarte bekommen hatten“, berichtete ein Besucher. „Gute Stimmung trotz Kälte und Wind.“ Viele Besucher nutzten auch die gastronomischen Angebote oder umrundeten die Elbphilharmonie auf der Außenplaza.

Beeindruckend, der neue #Konzertsaal in der fertiggestellten #Elbphilharmonie in #Hamburg. bkm

Ein von Kieler Nachrichten (@kieler.nachrichten) gepostetes Video am


Der Grundstein für die Elbphilharmonie wurde im April 2007 gelegt. Das Gebäude sollte ursprünglich 2010 fertig werden. Durch Planungsmängel und Kompetenzprobleme kam es jedoch zu zahlreichen Bauverzögerungen und erheblichen Kostensteigerungen. Am Ende kostete die Elbphilharmonie den Steuerzahler 789 Millionen Euro. Der große Konzertsaal soll am 11. Januar 2017 durch das NDR Elbphilharmonie Orchester eingeweiht werden.

dpa

Mehr zum Thema

Nach all den, noch gelinde ausgedrückt, Pleiten, Pech und Pannen um die Elbphilharmonie musste es jetzt ein Paukenschlag werden. Der Erwartungsdruck war vor dem ersten Teil der Eröffnung immens – und ist es beim Konzertsaal bis zum 11. Januar immer noch.

Konrad Bockemühl 04.11.2016
Kultur Elbphilharmonie Hamburg Abgehoben und doch so nah

Mit Superlativen wurde am Freitag nicht gespart, als knapp zwei Monate vor dem „Grand Opening“ des Konzertsaales und fast zehn Jahre nach Grundsteinlegung am Freitag die Plaza der Hamburger Elbphilharmonie eröffnet wurde.

Konrad Bockemühl 04.11.2016

Zwei Monate vor der Eröffnung der Elbphilharmonie ist die öffentliche Plaza in 37 Metern Höhe am Freitag mit einem Festakt eingeweiht worden. Gleichzeitig wurde das spektakuläre Gebäude aus Glas der Schweizer Architekten Herzog & de Meuron offiziell vom Bauunternehmen Hochtief an die Stadt Hamburg übergeben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.11.2016

Eine 18 Jahre alte Autofahrerin hat auf der Bundesstraße 201 bei Twedt (Kreis Schleswig-Flensburg) einen Unfall verursacht. Die junge Frau fuhr am Samstagnachmittag aus zunächst unbekannter Ursache mit ihrem Auto in den Gegenverkehr, wie die Polizei mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2016

Die Indie-Band Mind Trap aus Bad Kreuznach hat den Preis für die besten Newcomer des Jahres gewonnen. Die Jury des bundesweiten Wettbewerbs "local heroes" kürte das Trio in der Nacht zum Sonntag in Salzwedel zum Sieger des Nachwuchswettbewerbs, wie die Organisatoren mitteilten.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2016

Die Apfelernte im Alten Land ist in diesem Jahr deutlich besser ausgefallen als 2015. "Wir haben mit 350 000 Tonnen etwa 12 Prozent mehr geerntet als im letzten Jahr", sagte Matthias Görgens, stellvertretender Leiter des Obstbauzentrums Jork.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2016