Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Bundespolizei greift 20 Afghanen am Hamburger Flughafen auf
Nachrichten Hamburg Bundespolizei greift 20 Afghanen am Hamburger Flughafen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 14.04.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Hamburg

Sie seien völlig erschöpft gewesen, teilte die Bundespolizei am Dienstag in Hamburg mit. Für die Schleusung nach Deutschland haben die Afghanen nach ihren Angaben gegenüber den Beamten pro Familie vier- bis fünfstellige Euro-Beträge bezahlt. Sie hätten keine gültigen Dokumente bei sich gehabt. Da die Frauen und Männer Asyl begehrten, wurden sie in die Erstaufnahmeeinrichtung in Hamburg-Harburg gebracht.

dpa

Ein Rentner ist in Flensburg nach einem Zusammenbruch bestohlen worden. Der 70-Jährige habe am Rande der Innenstadt hilflos am Boden gelegen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.04.2015

Alkohol wärmt: Das hat offenbar auch ein 44 Jahre alter Lastwagenfahrer auf dem Weg nach Dänemark so empfunden. Der Mann kam am Dienstag in Flensburg von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben, wie die Polizei mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.04.2015

Vor dem Bundesverfassungsgericht hat die Verhandlung über das umstrittene Betreuungsgeld begonnen. „Das Betreuungsgeld wirft etliche staatsorganisationsrechtliche und grundrechtliche Fragen auf“, sagte Gerichts-Vize Ferdinand Kirchhof am Dienstag in Karlsruhe.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.04.2015