Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Deutsche Angler wehren sich gegen schlechtes Image
Nachrichten Hamburg Deutsche Angler wehren sich gegen schlechtes Image
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 09.09.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Ingo Gädechens (CDU) ist zu sehen. Quelle: Tim Brakenmeier/Archiv
Hamburg

"Nirgendwo sind die Angelbeschränkungen so stark wie in Deutschland", sagte Peter Breckling, Generalsekretär des Verbandes mit Sitz in Hamburg. Ausreichend begründet worden sei das Verbot, das zu einer Verbesserung des Naturschutzes beitragen soll, nicht.

Weitere Fischereiverbände, wie der Landessportverband Schleswig-Holstein e.V. haben sich bereits in der Vergangenheit gegen das von Naturschutzbund Nabu unterstütze Gesetzesvorhaben ausgesprochen. Unterstützung bekommen die Verbände zudem auf politischer Ebene: CDU-Bundestagsabgeordneter für Ostholstein, Ingo Gädechens, setzt sich gegen das Verbot ein. Das Bundesumweltministerium übersehe die große wirtschaftliche und touristische Bedeutung der Angelfischerei und bringe keine plausiblen Argumente für das Verbot, so Gädechens in einer Pressemitteilung vom April.

Neben den geplanten Gesetzesentwürfen kritisierte der Vereins zudem die mediale Berichterstattung zum Angelsport. "Es wird sehr einseitig berichtet", so Breckling weiter. Der Angelsport werde häufig mit Tierquälerei und Störung der Natur gleichgesetzt. Dass der Angelsport aber auch positive Aspekte, wie die kompetente Pflege von Fischbeständen und Gewässern mit sich bringe, werde nicht transportiert.

dpa

Ein Dreivierteljahr nach dem Tod des kleinen Tayler hat am Freitag vor dem Hamburger Landgericht der Prozess gegen den Lebensgefährten der Mutter begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen Totschlag vor.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2016

Bei einem Feuer auf einem Bauernhof in Travenbrück im Kreis Stormarn ist am Freitag hoher Sachschaden entstanden. Menschen oder Tiere wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nicht verletzt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2016

Die Polizei hat in Hamburg-Tonndorf mit Hilfe einer Diensthündin einen mutmaßlichen Einbrecher auf der Flucht gestellt. Nachbarn hatten am Donnerstagabend wegen verdächtiger Geräusche die Polizei alarmiert, wie aus einer Polizeimitteilung hervorging.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2016