Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Drohnen werden am Hamburger Flughafen zunehmend zum Problem
Nachrichten Hamburg Drohnen werden am Hamburger Flughafen zunehmend zum Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 27.09.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Private Drohnen führen immer wieder zu brenzligen Situationen im Flugverkehr. Quelle: A. Heimken/Archiv
Hamburg

Zu einem Zusammenstoß war es nicht gekommen. "Grundsätzlich ist es verboten, im Umkreis von 1500 Meter um ein Flughafengelände Drohnen steigen zu lassen", erklärte Kristina Kelek von der Deutschen Flugsicherung in Langen. Doch das würden die wenigsten Nutzer wissen. Außerhalb des kontrollierten Luftraums gilt eine pauschale Flugerlaubnis für private Zwecke.

dpa

25 Jahre nach der Wiedervereinigung hat die Deutsche Gesellschaft für Urologie ihre Geschichte im geteilten Deutschland aufgearbeitet. Auf ihrem diesjährigen Kongress in Hamburg stellte sie einen Sammelband vor, der die Gemeinsamkeiten und Verbindungen der Mediziner in Ost und West betont.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.09.2015

Ein Mini-Zeppelin hat sich in Hamburg in einer Oberleitung verfangen und für erhebliche Beeinträchtigungen im Bahnverkehr gesorgt. Der vier bis fünf Meter lange Zeppelin sollte am Samstagnachmittag durch Spezialkräfte beseitigt werden, sagte ein Bahnsprecher.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.09.2015

Altkanzler Helmut Schmidt geht es nach Einschätzung seines Arztes besser. Der Zustand des 96-Jährigen habe sich gut drei Wochen nach der Entfernung eines Blutgerinnsels aus dem rechten Bein "deutlich verbessert", sagte der Kardiologe Prof. Karl-Heinz Kuck der "Bild"-Zeitung (Samstag).

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.09.2015