Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Fahrlehrer demonstrieren mit Autokorso
Nachrichten Hamburg Fahrlehrer demonstrieren mit Autokorso
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 07.05.2020
Mit einem Autokorso um die Binnenalster wollen die Fahrschulen in Hamburg auf ihre schwierige Situation in der Corona-Krise aufmerksam machen und Druck auf den Senat ausüben. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Hamburg

Die Fahrschulen in der Hansestadt fühlten sich im Vergleich zu anderen Gewerken wie Friseure oder Baumärkten benachteiligt. Für die Demonstration am Freitag hat der Fahrlehrerverband 100 Fahrzeuge bei den Behörden angemeldet. Zuvor hatte das «Hamburger Abendblatt» über die Aktion berichtet.

Bis zum 31. Mai dürfen Fahrschulen laut Verordnung weder theoretischen noch praktischen Unterricht anbieten. Dagegen können Friseure und andere Geschäfte seit Montag im Zuge der Lockerungen von Maßnahmen gegen die Pandemie wieder öffnen.

Anzeige

«Viele Fahrschulen werden diese Zeit nicht überstehen», sagte Verbandschefin Darjus mit Blick auf die Beschränkungen seit März . Laut einer bundesweiten Umfrage des Branchenverbandes Moving sehen sich rund 30 Prozent der Fahrschulen trotz staatlicher Hilfen in ihrer Existenz stark gefährdet. In der Hansestadt gibt es insgesamt 170 Betriebe mit etwa 400 Fahrlehrern, in Deutschland arbeiten rund 10 000 Fahrschulen.

Mittlerweile haben andere Bundesländer bereits angekündigt, dass die Fahrschulen wieder öffnen dürfen. So kann in  Schleswig-Holstein der Fahr-Unterricht am 18. Mai wieder aufgenommen werden. Es sei ein «Flickenteppich», meinte Darjus. «Wir verstehen die Welt nicht mehr.» Sie verwies darauf, dass auch in Hamburg sinnvolle Hygiene-Konzepte vorlägen, in dem beschrieben wird, wie unter anderen auch körperlicher Kontakt im Auto vermieden würde. «Das ist alles machbar.» Der Fahrlehrerverband hofft nun auf den kommenden Dienstag. Dann will der Senat eine neue Rechtsverordnung beschließen.

Weitere Nachrichten aus Hamburg lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Anzeige