Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg An- und Abreise zum Flughafen erschwert
Nachrichten Hamburg An- und Abreise zum Flughafen erschwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 14.08.2019
Reisende müssen mehr Zeit einplanen, wenn sie zum Hamburger Flughafen wollen. Die A7 wird für 55 Stunden gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Quelle: Daniel Reinhardt
Hamburg

Von Freitag, 16. August 2019 (22 Uhr), bis Montag, 19. August 2019 (5 Uhr), ist die A7 in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Stellingen und Schnelsen gesperrt. Betroffen von dieser Sperrung ist die Anfahrt zum Flughafen aus dem Süden.

Zwei Wochen später, vom 30. August 2019 (22 Uhr) bis zum 2. September 2019 (5 Uhr) sind dann die A7-Auf- und Abfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord in Fahrtrichtung Flensburg gesperrt. Dies beeinträchtigt die Abfahrt vom Flughafen nach Norden sowie die Anfahrt aus dem Süden.

Umleitungen zum Flughafen Hamburg werden ausgeschildert

Für beide Sperrungen werden laut Angaben des Flughafens Hamburg Umleitungen ausgeschildert. „Passagiere und Besucher sollten diese bei der An- und Abfahrt zum bzw. vom Hamburg Airport beachten und einen entsprechenden zeitlichen Mehrbedarf einplanen“, heißt es.

Voraussichtlich im Oktober und Dezember 2019 werde es zwei weitere notwendige A7-Sperrungen für jeweils 55 Stunden geben.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Störung im Hamburger Stromnetz hat am Dienstag zu einem Ausfall von 653 Ampeln im Stadtgebiet geführt. Die Verkehrsleitzentrale habe die meisten Lichtzeichenanlagen schnell wieder einschalten können, sagte ein Polizeisprecher.

13.08.2019

Eine sichere Kommunikation ist für die Hamburger Polizei sehr wichtig. Der Diebstahl von mehr als einem Dutzend digitaler Funkgeräte ist darum heikel. Die Täter sollen aus den eigenen Reihen kommen. Der Verdacht: gewerbsmäßiger Diebstahl mit Waffen und Hehlerei.

13.08.2019

Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hat den Leiter des Landeskriminalamtes (LKA), Frank-Martin Heise, seines Amtes enthoben. Das bestätigte Polizeipressesprecher Timo Zill am Montag.

12.08.2019