Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Fünf Menschen aus brennendem Haus in Hamburg gerettet
Nachrichten Hamburg Fünf Menschen aus brennendem Haus in Hamburg gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 28.06.2019
Drei Menschen mussten nach ihrer Rettung aus dem brennenden Haus ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: Marcel Kusch/dpa
Hamburg

Fünf Menschen sind von Feuerwehrleuten aus einem brennenden Mehrfamilienhaus in Hamburg gerettet worden. Aus bislang ungeklärter Ursache brannte es am Donnerstagabend im Keller und Erdgeschoss des Hauses im Stadtteil Dulsberg, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete.

Feuerwehrleute holten die Menschen aus dem Haus. Drei Anwohner kamen mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus. Neun Menschen konnten nicht in ihren Wohnungen übernachten, da diese stark verqualmt waren.

RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine in 1000 Metern fliegende Drohne hat ein Passagierflugzeug in Buxtehude bei Hamburg gefährdet. Die Drohne sei den Beamten in Buxtehude am vergangenen Sonnabend von der Flugsicherung in Bremen gemeldet worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

27.06.2019

Bestseller-Autor Saša Stanišić (41, „Herkunft“) hat die Abitur-Deutschklausur in Hamburg unter einem Pseudonym mitgeschrieben - über seinen eigenen Roman. Er erreichte 13 Punkte - mehr als beim richtigen Abitur im jahr 1997.

26.06.2019

Nichtsahnend betreten drei Behördenmitarbeiter die Wohnung eines 29-Jährigen, um ihn auf richterlichen Beschluss in die Psychiatrie zu bringen. Der Patient wehrt sich auf dramatische Weise. Jetzt muss der Hamburger wegen Mordes auf unbestimmte Zeit in der Klinik bleiben.

25.06.2019