Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Schlafenden Obdachlosen angezündet
Nachrichten Hamburg Schlafenden Obdachlosen angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 12.05.2019
Die Polizei ermittelt: In Hamburg wurde ein Obdachloser angegriffen.  Quelle: Juliane Häckermann
Hamburg

Daraufhin sei der Täter, der laut Zeugenaussagen mit einer Gruppe mehrerer Betrunkener unterwegs war, geflüchtet. Die Gruppe sprach Englisch und bestand möglicherweise aus britischen Touristen, wie es hieß.

Der Unbekannte hatte den schlafenden Obdachlosen am Sonnabendnachmittag zunächst angestoßen und angesprochen. Dann habe er mit einem Feuerzeug das Kopfhaar des 52-Jährigen angezündet, schilderte die Polizei. Die Zeugin griff ein und schlug die Flammen aus. Genauere Angaben zu der Helferin gab es zunächst nicht. Tausende Menschen waren am Samstag in der Gegend unterwegs, um den Hafengeburtstag zu feiern - wie viele den Angriff aber letztlich mitbekamen, war nicht klar.

Obdachloser kam in ein Krankenhaus

Eine Fahndung nach dem Täter blieb zunächst ohne Erfolg. Er hatte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei samt seiner Gruppe in Richtung Davidstraße davon gemacht. Der 52-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber wenig später wieder verlassen. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen wegen Hasskriminalität, wie die Polizei weiter mitteilte. Auch die Bundespolizei wurde eingeschaltet.

In der Vergangenheit hatte es bereits Feuerattacken auf Obdachlose gegeben. Im Juli vergangenen Jahres wurden in Berlin zwei obdachlose Männer nach einem Streit mit Benzin übergossen und angezündet. Einer der beiden starb Monate später. Auch in Hamburg kam es im Januar 2017 schon zu einem Brandanschlag auf Obdachlose. Während zwei Männer auf einem Parkdeck an den Landungsbrücken schliefen, zündete ein Mann ihre Schaumstoffunterlagen und Schlafsäcke an. Beide Männer erlitten schwere Verbrennungen.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei in Hamburg hat in den vergangenen Tagen zwei verbotene Autorennen unterbunden und dabei vier Führerscheine eingezogen. Den Angaben von Sonntag zufolge waren in der Nacht zu Freitag in Uhlenhorst zunächst zwei Autos wegen ihrer hohen Geschwindigkeit in den Fokus von Polizisten geraten.

12.05.2019

Unter grauem Himmel, aber bei milden Temperaturen hat in Hamburg der 830. Hafengeburtstag begonnen. Am Sonnabend erwartet die Besucher das traditionelle Schlepperballett, bei dem sich die Schlepper des Hafens zu klassischer Musik bewegen. Am Abend gibt es ein großes Feuerwerk an der Elbe.

11.05.2019

Wegen eines Stromausfalls ist am Freitag der Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg-Stellingen kurzzeitig voll gesperrt worden. Ursache sei eine Störung bei Stromnetz Hamburg gewesen, sagte Verkehrskoordinator Christian Merl.

10.05.2019