Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg 35-Jähriger mit Messer schwer verletzt
Nachrichten Hamburg 35-Jähriger mit Messer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 19.09.2018
Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. Quelle: Ulf Dahl
Hamburg

Auch sein Begleiter, ein 21 Jahre alter Landsmann, wurde abgeführt. Dieser stehe im Verdacht, eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Ärzte sei er inzwischen außer Lebensgefahr, hieß es.

Die Hintergründe des Streits sind noch unklar. Die beiden mutmaßlichen Täter waren zu Fuß geflüchtet. Die Polizei hatte eine Sofortfahndung eingeleitet, die erfolgreich verlief. Der 50-Jährige sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. Ob der 21-Jährige ebenfalls in Haft kommen sollte, war noch nicht entschieden. Die Ermittlungen werden von der Mordkommission geführt.

Von dpa

Infolge eines Kommunikationsfehlers bei der Hamburger Polizei ist ein Taxifahrer, der eines natürlichen Todes gestorben war, ohne Wissen der Angehörigen in Hamburg-Öjendorf bestattet worden. Tochter und Sohn des 1963 geborenen Mannes erfuhren erst mit dreimonatiger Verzögerung vom Tod des Vaters.

19.09.2018

Brennender Müll hat am Montagmorgen zu Behinderungen im Hamburger S- und U-Bahn-Verkehr geführt. Offenbar hatte ein defekter Stromabnehmer der S-Bahn zu Funkenflug geführt, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte.

17.09.2018

Vermutlich bei einem Familienstreit ist am Donnerstagabend in Hamburg-Wandsbek ein 69-Jähriger getötet worden. Der Ägypter sei nach mehreren Messerstichen in der Wohnung seiner Ex-Partnerin gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Tatverdächtig sei ein 37 Jahre alter Sohn der Frau.

14.09.2018