Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Ehe-Drama im Kleingarten: Frau soll ihren Mann erstochen haben
Nachrichten Hamburg

Hamburg-Wilhelmsburg: Frau soll ihren Mann erstochen haben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 18.04.2022
Eine Frau (54) steht im Verdacht, ihren Ehemann (75) in einem Kleingarten in Hamburg-Wilhelmsburg umgebracht zu haben.
Eine Frau (54) steht im Verdacht, ihren Ehemann (75) in einem Kleingarten in Hamburg-Wilhelmsburg umgebracht zu haben. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Hamburg

Eine 54 Jahre alte Frau hat in einer Kleingartenanlage in Hamburg-Wilhelmsburg mutmaßlich ihren 75 Jahre alten Ehemann getötet. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatten die beiden Eheleute Karfreitagabend in ihrer Schrebergartenparzelle Alkohol konsumiert.

Dann seien sie in Streit geraten, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei habe die 54-jährige Deutsche ihrem Mann eine lebensbedrohliche Stichverletzung im Oberkörper zugefügt.

Mehrere Messer als mögliche Tatwaffe sichergestellt

Anschließend habe sie selbst Rettungskräfte verständigt, doch trotz einer Reanimation durch den Notarzt verstarb der 75-Jährige noch vor Ort. Die genaue Todesursache soll durch eine Untersuchung im Institut für Rechtsmedizin festgestellt werden.

Die 54-Jährige wurde den Angaben zufolge festgenommen und anschließend in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittler hätten am Tatort mehrere Messer als mögliche Tatwaffe sichergestellt.

Von RND/dpa