Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Hamburger Feuerwehr fuhr 2000 Einsätze wegen Orkantief "Christian"
Nachrichten Hamburg Hamburger Feuerwehr fuhr 2000 Einsätze wegen Orkantief "Christian"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 29.10.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Die Hamburger Feuerwehr musste verstärkt ausrücken. Quelle: Christian Charisius
Hamburg

"Zeitweise hatten wir gestern 400 Notrufe in der Stunde", berichtete Feuerwehrsprecher Martin Schneider am Dienstag. 400 Berufsfeuerwehrleute waren im Einsatz, zusätzlich unterstützt von 87 Freiwilligen Feuerwehren im gesamten Hamburger Stadtgebiet. Insgesamt waren mehr als 1000 Retter im Einsatz. Gegen 21.00 Uhr, mit Abflauen des Windes in Hamburg, normalisierte sich die Lage langsam. Auch am Dienstag gingen die Aufräumarbeiten weiter. Bis etwa 11.00 Uhr registrierte die Feuerwehr 112 Einsätze und war hauptsächlich damit beschäftigt umgestürzte Bäume von Oberleitungen zu räumen und Äste, die herabzufallen drohten, zu entfernen.

dpa

Das Orkantief "Christian" hat in Schleswig-Holstein an Häusern und Autos beträchtliche Schäden verursacht. "Die Telefone stehen nicht mehr still", sagte Provinzial-Pressesprecher Heiko Wischer am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.10.2013

Ein Schwelbrand hat am Dienstagmorgen hohen Sachschaden im nordfriesischen Friedrichstadt verursacht. Das Feuer brach aus unbekannter Ursache im Dachstuhl eines leerstehenden Ferienhauses aus, wie die Polizei Flensburg mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.10.2013
Hamburg Orkantief erschwert Reparaturarbeiten Norden teilweise ohne Strom

Orkantief „Christian“ hat rund 130 größere Stromausfälle verursacht. Vor allem im Norden und Nordwesten Schleswig-Holsteins sind weiterhin Orte ohne Strom, wie die Schleswig-Holstein Netz AG am Dienstag mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 29.10.2013