Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg In einer Nacht: Ein Drittel der Blitzer in Hamburg außer Gefecht gesetzt
Nachrichten Hamburg In einer Nacht: Ein Drittel der Blitzer in Hamburg außer Gefecht gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 04.08.2019
Zehn Blitzer in einer Nacht in Hamburg beschädigt. (Symbolbild) Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hamburg

In Hamburg wurde während einer Nacht knapp ein Drittel der Blitzer beschädigt. Unbekannte haben die Anlagen mit Farbe beschmiert, so die Polizei.

Festgestellt wurden die Beschädigungen bei einer technischen Routineüberprüfung am 1. August. Vermutlich in ein und derselben Nacht beschmierten Unbekannte die Kamera-Schutzscheibe der Blitzer in den Stadtteilen Winterhude, Eppendorf, Langenhorn, Iserbrook und Groß Flottbek.

Polizei sucht Zeugen

Von den insgesamt 34 Geschwindikgeitsüberwachungsanlagen der Stadt wurden zehn außer Gefecht gesetzt.

Die Blitzer konnten noch am selben Tag wieder gereinigt werden. Nun ermittelt die Polizei. Die Beamten bitten die Bevölkerung um Hinweise.

RND/sal

Bei der Christopher-Street-Day-Demo in Hamburg ist am Sonnabend ein Umzugswagen in Brand geraten. Die Parade wurde für etwa eine Stunde gestoppt.

03.08.2019

Zwei Bärte schließen Freundschaft: Fernsehkoch und Moderator Horst Lichter (57) hat am Freitag im Tierpark Hagenbeck ein fast drei Monate altes Walrossjunges auf den Namen Fiete getauft. Den Namen durfte sich Lichter aus einer Liste aussuchen.

02.08.2019
Hamburg Passagierfähre "Lijnsand" - Neuer Elbe-Fährdienst startet am Montag

Ab Montag fährt die Passagierfähre "Lijnsand" drei Mal täglich zwischen Stade, Wedel und Hamburg. Vom Altonaer Fischmarkt bis Stadersand dauert die Fahrt gut eineinhalb Stunden. Die Fähre hat einen Hybridantrieb.

02.08.2019