Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Initiative Pro Exzellenzia bekommt Chefsache Award
Nachrichten Hamburg Initiative Pro Exzellenzia bekommt Chefsache Award
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:58 04.11.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Hamburg

Die undotierte Auszeichnung werde in diesem Jahr erstmals von der Initiative Chefsache vergeben, und zwar an Projekte, die sich beispielhaft und nachhaltig für Chancengleichheit für Männer und Frauen einsetzen, teilte die Initiative am Donnerstag mit. Der Chefsache Award wird am 3. November (17.00 Uhr) in der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg verliehen.

Die Initiative Chefsache ist ein Netzwerk von Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, öffentlichem Sektor und Medien, die sich der Chancengleichheit von Frauen und Männern persönlich verpflichtet fühlen. Zu ihnen gehören die Unternehmen Allianz, Bayer, Bosch, das Bundesministerium für Verteidigung, der Deutsche Caritasverband, die Fraunhofer-Gesellschaft, IBM Deutschland, McKinsey & Company, Siemens, WAREMA Renkhoff, "Die Zeit", BASF, EnBW, Lufthansa, die Telekom und der TÜV Rheinland.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach einem Vermissten nach einem Bootsunfall auf der Elbe bei Hamburg kann am Freitag erst bei nachlassender Strömung fortgesetzt werden.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.11.2016

Die Polizei hat eine Serie von mindestens 20 Blitzeinbrüchen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen aufgeklärt. Nach umfangreichen Ermittlungen seien fünf Tatverdächtige aus Hamburg-Wilhelmsburg (17, 19, 21, 22, 23 Jahre) identifiziert worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.11.2016

Eine einschlägig vorbestrafte Sächsin konnte es offensichtlich nicht lassen: Ungeachtet einer Bewährungsstrafe ergaunerte sich die 28-Jährige in Schleswig-Holstein mit gefälschten Überweisungsträgern rund 27 000 Euro.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.11.2016