Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Woche der Brüderlichkeit
Nachrichten Hamburg Woche der Brüderlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 25.03.2014
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Foto: "Freiheit, Vielfalt, Europa": Zur Woche der Brüderlichkeit, organisiert von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Schleswig-Holstein, gibt es ein breit angelegtes Rahmenprogramm. Quelle: dpa (Symbolbild)
Kiel

27. Januar, 12 Uhr, St. Nikolai Kiel: Gottesdienst zum Holocaust-Gedenktag: "Das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung". Innehalten am Mittag.

27. Januar, 18.30 Uhr, St. Petri-Dom zu Schleswig: Andacht zum Holocaust-Gedenktag: "Die zehn Gebote und das Dritte Reich".

ab 4. Februar, 12 - 17 Uhr, Jüdisches Museum, Rendsburg: Wanderausstellung: Die "Reichskristallnacht" in Schleswig-Holstein.

5. Februar, 19 Uhr, St. Nikolai Kiel, Professorenempore: Vortrag: Hanna Lehming „Was heißt Jüdischer Staat? Die Rolle der Religion in Israel“.

12. Februar, 19 Uhr, St. Nikolai Kiel, Professorenempore: Vortrag/Lesung: Dietrich Heyde „Wo alle Nächte sind wie ein feuriger Sinai.“ Gestalten der Hebräischen Bibel im Werk von Nelly Sachs.

19. Februar, 19 Uhr, St. Nikolai Kiel, Professorenempore: Vortrag: Prof. Dr. Hartmut Rosenau „Einfalt und Vielfalt. Die biblische Weisheit als Modell einer Theologie der Religionen“.

24. Februar, 18 Uhr, Rathaus Kiel: Vortrag: Stephan J. Kramer „Gedanken zur Zukunft der Juden in Europa“.

ab 25. Februar, 18.30 Uhr, Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31, Kiel: Kurs: Wolfgang Heise „Wie nah ist uns der Nahe Osten? Die Betrachtung nie endender Konflikte.

ab 26. Februar, 18 Uhr, Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31, Kiel: Kurs: Wolfgang Heise, Jerusalem - Nabel der Welt?

26. Februar, 19 Uhr, St. Nikolai Kiel, Professorenempore: Vortrag: Prof. Dr. Markus Saur „Weisheit in der Hebräischen Bibel“.

7. März, 15 Uhr, Rathaus Kiel: Ausstellungsöffnung „Freiheit-Vielfalt-Europa“, Ausstellung der Arbeiten von Schülerinnen und Schülern zum Thema.

7. März, 16 Uhr, Landeskirchenamt Kiel, Dänische Straße 21-35, Kiel: Lesung: Lena Gorelik „Die Listensammlerin“.

7. März, 18 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Schabbatgottesdienst in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region e. V. (Einlass nur mit Karte).

ab 7. März, 11 - 17 Uhr, Flandernbunker, Hindenburgufer 249, Kiel: Wanderausstellung: Die "Reichskristallnacht" in Schleswig-Holstein.

8. März, 9 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Schabbatgottesdienst in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region e. V. (Einlass nur mit Karte).

8. März, 9 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel e. V., Jahnstraße 3, Kiel: Schabbatgottesdienst in der Jüdischen Gemeinde Kiel e. V. (Einlass nur mit Karte).

8. März, 12.30 Uhr, Rathausplatz Kiel: Stadtführung: Auf den Spuren jüdischen Lebens mit Besuch der Ausstellung „Verschwundene Synagogen in Kiel“ im Kieler Kloster, Führung: Joachim Liß-Walther.

8. März, 12.30 Uhr, Rathausplatz Kiel: Stadtführung: Jüdische Stätten und Geschichte Kiels. Ein Rundgang durch die Landeshauptstadt, Führung: Bernd Gaertner.

8. März, 12.30 Uhr, Rathausplatz Kiel: Stadtführung: Kiel und die Revolution 1918, Führung: Rolf Fischer.

8. März, 12.30 Uhr, Opernhaus Kiel am Rathausplatz: Stadtführung: Kiel im Nationalsozialismus, Stadtrundfahrt, Leitung: Eckhard Colmorgen.

8. März, 15 Uhr, Landeshaus Kiel: VortragGyörgy Konrád“ (Einlass nur mit Karte).

8. März, 17.30 Uhr, Legienhof Kiel: Konzert: „Voices of Ashkenaz, Jiddische und deutsche Volkslieder einer gemeinsamen Tradition“.

8. März, 20 Uhr, Rathaus Kiel: Christlich-Jüdische Gemeinschaftsfeier (Einlass nur mit Karte).

9. März, 9 Uhr, St. Nikolai Kiel: Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der „Woche der Brüderlichkeit“.

9. März, 11.30 Uhr, Opernhaus Kiel: Offizielle Feierstunde zu Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit (Einlass nur mit Karte).

9. März, 16.30 Uhr, St. Nikolai Kiel: Konzert: Europäischer Synagogalchor Hannover, Kostbarkeiten der synagogalen Musik. Eine musikalische Reise durch Synagogen Europas.

10. März, 13 Uhr, Jüdisches Museum Rendsburg: Fachtagung: Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945 - ein neuer Beginn. Leitung: Dr. Christian Walda, Wolfgang Heise.

10. März, 18 Uhr, Landeshaus Kiel: Vortragsveranstaltung: „Die Rolle der Religionen in Europa.

ab 13. März, 18 Uhr, Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31, Kiel: Kurs: Wolfgang Heise, Jüdisches Leben in Kiel gestern und heute.

13. März, 19 Uhr, Landesbibliothek Kiel: Projekt- und Buchvorstellung: Hans-Peter Strenge und Stephan Linck „Neue Anfänge? Der Umgang der Evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit und ihr Verhältnis zum Judentum“.

17. März, 19 Uhr, Landeskirchenamt, Dänische Straße 21-35, Kiel: Vortrag: Joachim Liß-Walther „Jaákovs Traum“. Richard Beer-Hofmanns dramatische Interpretation der biblischen Geschichte, Szenische Leitung: Rainer Jordan.

18. März, 19 Uhr, Jüdisches Museum Rendsburg: Vortrag/Lesung: Uwe von Seltmann „Eine deutsch-polnische Suche nach der Vergangenheit“.

20. März, 18.30 Uhr, Kommunales Kino in der Pumpe Kiel: Film: „Die Wohnung“.

23. März, 14 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Tag der Offenen Tür mit Vortrag: Landesrabbiner Dav-Levy Barsilay „40 Jahre als Kantor und Rabbiner in Deutschland“.

27. März, 19 Uhr, Propsteisaal, Falckstraße 9, Kiel: Vortrag: Dr. Karl-Friedrich Nonnenbroich, "Die Geschichte der Juden in Litauen". Der ursprünglich vorgesehene Vortrag von Dr. habil. Bettina Goldberg „Abseits der Metropolen - Geschichte der Juden in Schleswig-Holstein" fällt wegen Erkrankung aus und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

31. März, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstraße 5, Kiel: Vortrag: Prof. em. Dr. Uwe Liszkowski „Geschichte der Juden in Polen“.

2. April, 19 Uhr, Propsteisaal, Falckstraße 9, Kiel: Vortrag: Friedhelm Pieper „Zerreißproben und Fortschritte. Zur Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs“.

6. April, 17 Uhr, Kommunales Kino in der Pumpe Kiel: Film: „Der Pianist“, 20 Uhr Lesung aus W. Szpilman „Das wunderbare Überleben“ und Gespräch mit Dr. Detlev Hosenfeld.

8. April, 19 Uhr, Hermann-Ehlers-Akademie Kiel: Vortrag: Jörgen Sontag „Hirt der Verfolgten - Hirt der Verirrten“. Rabbiner Leo Baeck im Dritten Reich.

10. April, 19 Uhr, Landesbibliothek Kiel: Lieder- und Klavierabend: „Biblische Lieder“ und „Hebräische Weisen“ mit Kirsten Redlin (Mezzosopran), Julian Redlin (Baß) und Joachim Liß-Walther (Flügel).

27. April, 14 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Tag der Offenen Tür mit Vortrag: Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay „Die Bedeutung des Staates Israel für Juden in Deutschland“.

28. April, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstraße 5, Kiel: Vortrag: Dr. Karl-Friedrich Nonnenbroich „Geschichte der Juden in Litauen“.

4. Mai, 16 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Norbert Aust liest aus „Juden auf Wanderschaft“ von Joseph Roth - Musikalische Gestaltung: Dr. Evgeny Kosyakin (Klavier).

5. Mai, 19 Uhr, Thomaskirche, Molfsee: Ausstellungseröffnung: „Jüdisches Leben im Norden, Fotografien von Gesche Cordes.

6. Mai, 19 Uhr, Hermann-Ehlers-Akademie Kiel, Niemannsweg 78, Kiel: Vortrag und Lesung: Joachim Liß-Walther „Der Weg der Verheißung“. Oratorisches Schauspiel von Franz Werfel mit Musik von Kurt Weill.

7. Mai, 14 Uhr, Alter Jüdischer Friedhof Kiel: Führung über den alten jüdischen Friedhof mit Viktoria Ladyshenski und Dr. Frauke Dettmer.

7. Mai, 18 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel e. V., Jahnstraße 3, Kiel: Lehrhaus mit Landesrabbiner Dr. Walter Rothschild „Vergessen verlängert das Exil, Erinnerung ist das Geheimnis der Erlösung“ (Ba’al Schem Tow).

8. Mai, 18.30 Uhr, Kommunales Kino in der Pumpe Kiel: Film: „jew.de.ru“. Die jüdischen Kontingentflüchtlinge.

11. Mai, 9 Uhr, Treffpunkt am Opernhaus Kiel: Tagesausflug zu jüdischen Stätten in Rendsburg und Friedrichstadt mit Dr. Frauke Dettmer.

12. Mai, 19 Uhr, Landesbibliothek Kiel: Ein Gespräch mit Feridun Zaimoglu über sein Schauspiel „Moses“. Anschließend Lesung und Musik.

14. Mai, 18 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel e. V., Jahnstraße 3, Kiel: Lehrhaus mit Walter Joshua Pannbacker „Zweite Chance“.

19. Mai, 19 Uhr, Landeshaus Kiel: Rabbiner Yurij Kadnykow, Prof. Dr. Harmut Kreß, Dipl. theol. Bernd Gaertner „Freiheit und Vielfalt - Ehe und andere Lebensformen im Wandel“. Beiträge aus evangelisch-lutherischer, römisch-katholischer und jüdischer Sicht.

21. Mai, 18 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel e. V., Jahnstraße 3, Kiel: Lehrhaus mit Walter Joshua Pannbacker „Und Gott redete alle diese Worte“.

bis 23. Mai, Landesarchiv Schleswig-Holstein, Prinzenpalais, Schleswig: 9. November 1938: Die "Reichskristallnacht" in Schleswig-Holstein.

25. Mai, 16 Uhr, Jüdische Gemeinde Kiel und Region e. V., Wikinger Straße 6, Kiel: Vortrag, Lesung, Film und Podiumsdiskussion: „Man braucht immer jemanden zum Hassen“. Die „Protokolle der Weisen von Zion“ und „der Mythos von der jüdischen Weltverschwörung“.

26. Mai, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstraße 5, Kiel: Vortrag: Prof. Dr. Frank Golczewski „Geschichte der Juden in der Ukraine“.

31. Mai, 19.30 Uhr, Thomaskirche, Molfsee: Konzert: „Duo Amsterdam, Vergessene Jüdische Komponisten“.

1. Juni, 20 Uhr, Kulturforum im Neuen Rathaus Kiel: Konzert: „Rabbi Dr. Walter Rothschild and The Minyan Boys.

11. Juni, 19 Uhr, Propsteisaal, Falckstraße 9, Kiel: Lesung und Gespräch: Helga Pollak-Kinsky, Wien „Mein Theresienstädter Tagebuch 1943-1944“.

11. Juni, 20.30 Uhr, Kommunales Kino in der Pumpe Kiel: Film: „Zores“.

17. Juni, 19 Uhr, Hermann-Ehlers-Akademie Kiel: Vortrag: Dr. Monika Schwinge „Die Opferung (Bindung) Isaaks“.

18. Juni, 19.30 Uhr, Gemeindehaus St. Heinrich, Feldstraße 172, Kiel: Vortrag: Bernd Gaertner „Ihr seid unsere älteren Brüder!“ Das Verhältnis der römisch-katholischen Kirche zum Judentum seit dem II. Vatikanischen Konzil.

27. Juni-29. Juni, Europäische Akademie Schleswig-Holstein, Sankelmark: Wochenendseminar: „Zwischen Emanzipation und Ausgrenzung: Jüdisches Leben in Europa“, Leitung: Joachim Liß-Walther und Dr. Karl-Friedrich Nonnenbroich.

30. Juni, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstraße 5, Kiel: Vortrag: Prof. Dr. Ludwig Steindorff „Geschichte der Juden in Russland“.