Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Kranke Robbe in der Elbe von Hamburger Feuerwehr geborgen
Nachrichten Hamburg Kranke Robbe in der Elbe von Hamburger Feuerwehr geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 22.10.2014
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Mehrere Feuerwehrleute retteten die Robbe. Quelle: Malte Christians/Archiv
Hamburg

Spaziergänger hatten das sichtlich erkrankte Tier im Wasser gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Den Feuerwehrleuten, die aus Sorge vor einer möglichen Infektion in Schutzanzügen anrückten, gelang es schließlich, die Robbe zu fangen, wie ein Sprecher sagte. Die Robbe wurde Schwanenvater Olaf Nieß übergeben und dann in eine Quarantänestation gebracht. Robben kommen an der Elbe bei Hamburg nicht alltäglich vor, aber von Zeit zu Zeit tauchen sie auch hier auf. An der Nordsee werden zurzeit immer wieder tote Seehunde gefunden, die vermutlich an einem Influenzavirus verendet sind. Seehunde sind eine Robbenart.

dpa

Drei minderjährige Mädchen sind am Dienstagabend in Hamburg-St. Georg mit mehr als 1000 Euro Falschgeld erwischt worden. Eine 16-Jährige hatte mit einem kopierten 50-Euro-Schein Zigaretten gekauft, ehe dem Verkäufer die Fälschung auffiel, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.10.2014

Ein brennender Papierkorb in einer Bäckerei im Hamburger Hauptbahnhof hat am Mittwochmorgen für eine vorübergehende Sperrung auf den U-Bahnlinien 2 und 3 gesorgt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.10.2014

Zum 20. Mal seit 1995 wird der Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis am Mittwoch in Hamburg verliehen. Die Preisträger stehen bereits fest: Die Moskauer ARD-Korrespondentin Golineh Atai und der Hamburger Fernsehautor Stephan Lamby.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.10.2014