Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg "La Belle Epoque" weiterhin einziges Drei-Sterne-Restaurant
Nachrichten Hamburg "La Belle Epoque" weiterhin einziges Drei-Sterne-Restaurant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 06.11.2014
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Koch Kevin Fehling vom "La Belle Epoque". Foto: Wolfgang Langenstrassen/Archiv
Berlin/Kiel

Nur sieben Bundesländer haben Drei-Sterne-Häuser: Baden-Württemberg (3), Bayern (1), Niedersachsen (2), Nordrhein-Westfalen (1), Rheinland-Pfalz (1), Schleswig-Holstein (1) und Saarland (2).

Ihre zwei Sterne verteidigten im Norden nach den heute veröffentlichten Angaben die "Meierei Dirk Luther" in Glücksburg sowie die Sylter Gourmet-Lokale "La Mer" in List, das "Fährhaus" in Munkmarsch und der "Söl'ring Hof" in Rantum.

Neu aufgenommen in die Garde der Sterne-Küchen wurden das "Restaurant 1797" in Lütjenburg/Panker (Kreis Plön) und das "Courtier" in Wangels (Kreis Ostholstein). Es gab auch drei Verlierer. Das "Buddenbrooks" in Lübeck büßte einen von zwei Sternen ein, das "Gourmetrestaurant Töpferhaus" in Alt Duvenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) und das "Jörg Müller" in Westerland auf Sylt verloren ihren Stern. Mit einem Stern können derzeit elf Restaurants im Land werben. Während Sylt sechsmal und die Lübecker Bucht fünfmal auf der Sterne-Liste stehen, ist die Landeshauptstadt Kiel dort weiterhin nicht vertreten.

dpa

Die Feinschmeckerszene in Hamburg ist um einen Michelin-Stern ärmer. Weil die "Küchenwerkstatt" in Hamburg-Uhlenhorst im Sommer geschlossen hat, sei der Stern weggefallen, teilte der französische Restaurantführer "Michelin" heute mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2014

Die Stadt Hamburg muss mehr für die Luftverbesserung unternehmen. Das Verwaltungsgericht gab einer entsprechenden Klage der Umweltschutzorganisation BUND und eines Anwohners einer vielbefahrenen Straße damit Recht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2014

Erstmals ist in Europa das besonders gefährliche Geflügelpestvirus H5N8 entdeckt worden — bei Mastputen in Vorpommern. Rund 31 000 Tiere werden getötet, gefährdet sind weitere Geflügelbestände.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2014