Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Mann in Hamburg von einfahrender U-Bahn überrollt und getötet
Nachrichten Hamburg Mann in Hamburg von einfahrender U-Bahn überrollt und getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 24.11.2019
Erste Erkenntnisse würden auf einen Unfall hindeuten, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann war demnach vermutlich alkoholisiert. Quelle: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
Hamburg

An der U-Bahn-Station Klein Borstel ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann von einer einfahrenden U-Bahn überrollt und getötet worden. „Die Person ist gegen fünf Uhr ohne Fremdeinwirkung ins Gleisbett gestürzt“, sagte ein Polizeisprecher.

Erste Erkenntnisse würden auf einen Unfall hindeuten, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann war demnach vermutlich alkoholisiert.

Während des Rettungseinsatzes war die Linie U1 zwischen Ohlsdorf und Fuhlsbüttel Nord für mehr als eine Stunde gesperrt. Genauere Hintergründe waren zunächst unklar.

Von RND/dpa

Ein 28-jähriger Mitarbeiter einer Geldtransporterfirma muss vier Jahre hinter Gitter. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er rund 600.000 Euro im Raum Lübeck beiseite geschafft hatte. Das Geld ist verschwunden.

22.11.2019

Für Elektrofahrzeuge gibt es in Hamburg bereits mehr als 1000 öffentlich zugängliche Ladestationen. Die Stadt erwartet einen Anstieg der Zahl von E-Fahrzeugen um das Zehnfache. Wir zeigen die Stationen auf einer interaktiven Karte.

21.11.2019

Die Partnerschaft zwischen Hamburg und Volkswagen soll am Donnerstag offiziell verlängert werden – und erweitert: Die Zahl der goldenen Moia-Busse soll sich mehr als verdoppeln. Dazu sind weitere Neuerungen geplant.

21.11.2019