Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Mann sticht Kontrahenten ins Gesicht
Nachrichten Hamburg Mann sticht Kontrahenten ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 25.02.2019
An einem S-Bahnsteig in Hamburg hat ein Mann einem anderen ins Gesicht gestochen. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Hamburg

Am späten Freitagabend soll ein 32-jähriger Mann in Hamburg seinen Kontrahenten mit einem Messer im Gesicht verletzt haben. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat gegen 23 Uhr am Bahnsteig im S-Bahnhaltepunkt Othmarschen.

Das 23-jährige Opfer erlitt bei dem Angriff eine etwa zehn Zentimeter lang Schnittverletzung im Gesicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Dem Messerangriff ging ein Streit zuvor.

Der Tatverdächtige ist zunächst geflüchtet und hat laut Polizei seine Kleidung gewechselt. Dennoch gelang es den Beamten dank Aufnahmen einer Überwachungskamera, ihn zu identifizieren. Nach einem Zeugenhinweis hat die Bundespolizei den Tatverdächtigen in einem Bus der Linie 186 am Statthalterplatz gestellt und vorläufig festgenommen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Beschuldigten einen Wert von 0,65 Promille. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der 32-Jährige wieder entlassen werden. 

Von RND/sal

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann ist im Hamburger Stadtteil Hausbruch von einem Balkon im dritten Stockwerk gestürzt und dabei verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei rauchte der Mann am Sonnabendabend auf dem Balkon.

24.02.2019

Ein Mann ist vor eine U-Bahn in Hamburg gestürzt und dabei tödlich verunglückt. Der Polizei zufolge hielt er sich am frühen Sonntagmorgen am U-Bahnhof St. Pauli auf, als er auf das Gleis fiel.

24.02.2019
Hamburg Schmidt-Haus Langenhorn - Führungen binnen Minuten ausgebucht

Der Ansturm war so groß, dass zeitweise der Server überlastet war: Am Sonnabend konnten die ersten Führungen durch das Privathaus von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki in Hamburg-Langenhorn gebucht werden. Binnen fünf Minuten waren alle Plätze bis Ende Juni vergeben.

23.02.2019