Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Marmor: Fendel "war eine der ganz großen Schauspielerinnen"
Nachrichten Hamburg Marmor: Fendel "war eine der ganz großen Schauspielerinnen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 14.03.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Rosemarie Fendel ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Quelle: Jens Kalaene/Archiv
Hamburg

Für die ARD habe sie mit ihrer besonderen Präsenz große Spielfilme geprägt genauso wie viele Serien, vom "Großstadtrevier" über den "Polizeiruf 110" bis hin zu "Pfarrer Braun". "Sie wird uns fehlen. Mein Mitgefühl gilt ihrer Tochter und der Familie", sagte Marmor.

Fendel war am Mittwoch im Alter von 85 Jahren in ihrem Frankfurter Haus gestorben. Das bestätigte Fendels Management nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Donnerstag. Die in Koblenz geborene Schauspielerin wurde in Film und Fernsehen vor allem durch Rollen in "Ödipussi" (1988) und "Schtonk" (1992) bekannt, durch die Serie "Der Havelkaiser" und auch Auftritte in den Fernsehreihen "Der Staatsanwalt", "Polizeiruf 110" und "Pfarrer Braun". Fendel war verheiratet mit dem Regisseur Hans von Borsody (83) - Aus ihrer Ehe ging Suzanne von Borsody (55) hervor, die ebenfalls Schauspielerin ist.

dpa

Makrele nein, Karpfen ja. Die Umweltorganisation Greenpeace zeigt in ihrem neuen Einkaufsratgeber mit Signalfarben, welche Fische man bedenkenlos kaufen und auf welche man verzichten sollte. Kritik kam von der Fischindustrie.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.03.2013

Studenten wohnen in Kiel im bundesweiten Vergleich relativ günstig. Sie zahlen Mieten von durchschnittlich 7,30 Euro pro Quadratmeter für eine Singlewohnung. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Immobilienportals "immowelt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.03.2013

Hamburgs Studenten wohnen vergleichsweise teuer: In einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Portals "immowelt.de" landete die Hansestadt auf den vorderen Rängen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 14.03.2013