Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Mehr tote Seehunde an der Küste entdeckt
Nachrichten Hamburg Mehr tote Seehunde an der Küste entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 06.11.2014
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Ein toter Seehund liegt am Strand von Hörnum. Quelle: Carsten Rehder/Archiv
Norderney/Oldenburg

Untersuchungen sollten Hinweise auf die genaue Todesursache ergeben, sagte eine Sprecherin des Landesamtes die Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) heute in Oldenburg. Dabei werde ein Zusammenhang zu dem Seehundsterben in Schleswig-Holstein geprüft. Dort waren seit Oktober im Bereich der Nordseeinseln Sylt, Amrum, Föhr und Helgoland etwa 800 Tiere verendet. Ursache sollen Influenzaviren sein, einer Variante der Vogelgrippe.

dpa

Von Rotenburg bis die 90 Kilometer entfernte Hamburger Innenstadt haben mehrere Streifenwagen zwei Verdächtige nach einem Wohnungseinbruch verfolgt. Als ihr Kleinwagen auf der Autobahn im Verkehr steckenblieb, sprang ein Mann aus dem Auto und rannte in einen Wald.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2014
Hamburg Fachkongress in Kiel Streik behindert Inklusion

Kiel. „Der inklusive Norden“ hieß die Veranstaltung im Kieler Schloss. Wie schwierig Inklusion noch ist, erlebten viele Interessierte schon auf dem Hinweg: Sie kamen wegen des Lokführerstreiks zu spät oder gar nicht. Auch die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth traf dieses Schicksal.

Heike Stüben 09.11.2014

Fünf junge Männer haben im Mai bei einem Streit in einer U-Bahnstation in Hamburg-Eilbek einen 19-Jährigen in die Gleise gestoßen. Nun versucht die Polizei bei ihren Ermittlungen nach den bislang unbekannten Tätern mit Fahndungsfotos einer Überwachungskamera weiterzukommen, wie ein Sprecher heute mitteilte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.11.2014