Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Giftfässer bei Unfall beschädigt
Nachrichten Hamburg Giftfässer bei Unfall beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 12.12.2017
Hochgiftig und leicht entzündlich - so beschreibt die Feuerwehr den Inhalt von vier Fässern, die beim Verladen in Hamburg-Veddel umgestürzt sind. Quelle: Ulf Dahl
Hamburg

Nach einem Chemieunfall in Hamburg-Veddel hat die Feuerwehr die Autobahn 255 zwischen der Innenstadt und der A1 voll sperren lassen. Die Sperrung sei eine rein präventive Maßnahme, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstag. Messwagen hätten bislang keine Giftstoffe in der Luft festgestellt.

Zuvor waren beim Verladen mit einem Gabelstapler vier Fässern mit der Chemikalie Aluminiumphosphid umgestürzt und beschädigt worden. An einem Fass kam es zu einer Verpuffung. Der dabei entstehende Phosphorwasserstoff sei hochgiftig und leicht entzündbar. Es werde auch zur Bekämpfung von Ratten eingesetzt, erklärte Sprecher Jan Ole Unger. Menschen seien bei dem Unfall nicht zu Schaden gekommen.

Spezialisten hätten festgestellt, dass möglicherweise noch zwei weitere Fässer so stark beschädigt worden seien, dass ein sogenanntes Ausgasen nicht ausgeschlossen werden könne. Darum sei die Autobahn vorsorglich gesperrt worden. Die beschädigten Fässer sollten in sichere Überfässer gesetzt werden. Feuerwehr und Polizei appellierten an die Autofahrer, den Bereich großräumig zu umfahren. Die A255 über die Elbbrücken ist die wichtigste Ausfallstraße aus der Hamburger Innenstadt in Richtung Süden.

Von dpa

Der Hamburger Christopher von Deylen und seine Band Schiller werden als erste westliche Musikgruppe ein Pop-Konzert in der Islamischen Republik Iran geben. Nach Angaben des Webportals der Tageszeitung Tehran Times wird die Elektronik-Band insgesamt fünf Konzerte in der Hauptstadt Teheran spielen.

11.12.2017

Nicht nur die Berliner BVG kann cool – die Hamburger S-Bahn zieht nach. Und zwar mit einem Weihnachtskonzert in einer fahrenden Bahn. Das Video hat nach nur vier Tagen über eine Millionen Klicks.

08.12.2017

Die Flotte der Adler Schiffe wächst weiter. In Nordnorwegen hat die Sylter Reederei jetzt die Katamaranfähre "Renoy" gekauft. Das 30 Meter lange und 10,6 Meter breite Schnellfährschiff soll die Flotte der Adlerschiffe zum Osterfest verstärken.

Frank Behling 08.12.2017