Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Neue Ferienwohnungs-Meldepflicht greift
Nachrichten Hamburg Neue Ferienwohnungs-Meldepflicht greift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 21.03.2019
Von Thomas Paterjey
Ab dem 1. April gilt für Hamburger, die ihre Wohnungen kurzzeitig über Portale wie Airbnb an Feriengäste vermieten wollen, eine Registrierungspflicht. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Anzeige
Hamburg

Die Notwendigkeit einer Wohnraumschutznummer betonte Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) am Donnerstag. Ansonsten drohen Bußgelder bis zu 500.000 Euro.

Die Regelung soll helfen, Zweckentfremdung zu verhindern und den Wohnungsmarkt zu entlasten. Auch die Zeitspanne, in der eine Wohnung zur Verfügung gestellt werden darf, wurde von sechs Monaten auf acht Wochen verkürzt.

Anzeige

Daten werden an Finanzbehörden übermittelt

Nur ein Teil der Wohnung, der weniger als die Hälfte der Wohnfläche ausmacht, darf ständig als Unterkunft angeboten werden. In jedem Fall ist ein Belegungskalender zu führen. Die Daten werden auch an die Finanzbehörden übermittelt.

21.03.2019
Hamburg Hamburger Staatsforst - Rhinozeros-Horn im Wald gefunden
20.03.2019
20.03.2019