Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Obdachloser nahe A24 tot aufgefunden – Verbrechen vermutet
Nachrichten Hamburg Obdachloser nahe A24 tot aufgefunden – Verbrechen vermutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 12.07.2019
Ein Obdachloser ist in Hamburg-Jenfeld vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Hamburg

Ein Obdachloser ist in Hamburg-Jenfeld vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Seine Leiche sei am Dienstagnachmittag in einer Grünfläche nahe der Autobahn 24 gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach dem Verletzungsbild sei von einem Tötungsdelikt auszugehen.

Der Fundort deute darauf hin, dass der noch nicht identifizierte Mann längere Zeit in einem Zelt gelebt habe. Ersten Hinweisen zufolge sollen sich weitere Personen in dem Wohnlager aufgehalten haben. Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise auch einen Streit unter den Bewohnern beobachtet haben.

RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der rund um den Hamburger Flughafen beschädigten Autos ist auf 219 gestiegen. Die Beschädigungen reichten von einem platten Reifen bis zum Zerstechen aller vier Reifen, vom kleinen Kratzer bis zum Zerkratzen des ganzen Fahrzeugs, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

12.07.2019
Hamburg Hammer Straße gesperrt - Gasleitung auf Baustelle beschädigt

Auf einer Großbaustelle in Hamburg-Marienthal ist bei Baggerarbeiten am Freitagmorgen eine Gasleitung beschädigt worden. Dabei ist Gas in großen Mengen ausgetreten, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie ist mit einem Großaufgebot vor Ort, die Hammer Straße wurde gesperrt.

12.07.2019

Die Hamburger Feuerwehr hat Donnerstagmittag telefonisch bei der Geburt eines kleinen Mädchens geholfen. Die Einsatzkräfte waren nach eigenen Angaben von einer schwangeren Frau aus dem Stadtteil Hohenfelde alarmiert worden, bei der die Wehen eingesetzt hatten.

11.07.2019