Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Katze aus überhitztem Auto befreit
Nachrichten Hamburg Katze aus überhitztem Auto befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 04.07.2019
Diesen Kater, von den Beamten "Michel" getauft, befreiten Polizisten in Hamburg aus einem überhitzten Auto. Quelle: Polizei Hamburg/ Twitter
Anzeige
Hamburg

Hamburger Polizisten haben einen kleinen Kater aus einem überhitzten Auto in St. Pauli befreit. Das Tier sei am vergangenen sommerlichen Samstag vom Besitzer ohne Trinkwasser und bei nur leicht geöffnetem Fenster im Wagen zurückgelassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag auf Instagram mit.

Kater durfte sich auf der Polizeiwache in Hamburg erholen

Polizisten hätten aufgrund der Hitze eine Lebensgefahr für den Kater erkannt und das Fenster des Autos eingeschlagen, um das Fahrzeug zu öffnen. Im kühlen Wachraum habe sich der kleine Kater etwas erholen dürfen, hieß es in dem Post weiter.

Auf den Fotos auf Instagram ist zu sehen, wie die Katze auf einem Schreibtisch sitzt oder von Polizisten im Arm getragen wird. Inzwischen hat der Kater auch ein neues Zuhause: Da der Fahrer sich uneinsichtig und aggressiv verhalten habe, sei die Katze der Tierrettung übergeben worden.

Weitere Nachrichten aus Hamburg lesen Sie hier.

Von KN/dpa

03.07.2019