Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Hamburg: Polizei stoppt zwei Autorennen
Nachrichten Hamburg Hamburg: Polizei stoppt zwei Autorennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 12.05.2019
Mit Unterstützung weiterer Funkstreifenwagen konnten die Raser angehalten werden. Quelle: Juliane Häckermann
Hamburg

Nachdem die 24 und 26 Jahre alten Fahrer an einer Kreuzung bei Rotlicht hielten, seien sie bei Grün mit durchdrehenden Reifen und aufheulenden Motoren los- und mit hoher Geschwindigkeit weitergefahren. Als sie ihr Treiben an einer weiteren Kreuzung wiederholten, konnten sie angehalten und überprüft werden.

Mit 109 km/h durch die 80-Zone

In der Nacht zu Sonnabend wurden dann ein 22- und ein 36-jähriger Autofahrer in Hamburg-Hamm aus dem Verkehr gezogen. Zunächst seien sie in einer 80er-Zone mit 109 Kilometer pro Stunde gemessen worden. Nach einer Baustelle seien sie zunächst nebeneinander gefahren und hätten dann maximal beschleunigt. Sie fuhren dabei mindestens 100 Stundenkilometer schneller als erlaubt. Mit Unterstützung weiterer Funkstreifenwagen konnten sie angehalten werden.

Gegen alle vier Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter grauem Himmel, aber bei milden Temperaturen hat in Hamburg der 830. Hafengeburtstag begonnen. Am Sonnabend erwartet die Besucher das traditionelle Schlepperballett, bei dem sich die Schlepper des Hafens zu klassischer Musik bewegen. Am Abend gibt es ein großes Feuerwerk an der Elbe.

11.05.2019

Wegen eines Stromausfalls ist am Freitag der Lärmschutztunnel an der A7 in Hamburg-Stellingen kurzzeitig voll gesperrt worden. Ursache sei eine Störung bei Stromnetz Hamburg gewesen, sagte Verkehrskoordinator Christian Merl.

10.05.2019

Insgesamt 600 Taschenlampen mit Elektroschockfunktion haben Zollbeamte bei einer Kontrolle im Hamburger Hafen gefunden. Die verbotenen Waffen kamen aus China und waren für Polen bestimmt.

10.05.2019