Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Staus auf den Autobahnen um Hamburg
Nachrichten Hamburg Staus auf den Autobahnen um Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 26.07.2019
Ferienreiseverkehr staut sich auf der Autobahn A7 vor dem Elbtunnel in beide Fahrtrichtungen.  Quelle: Markus Scholz/dpa (Symbolfoto)
Hamburg

Auf der A 1 stockte der Verkehr auf 10 Kilometern zwischen Maschen und dem Kreuz Süd. Auf der A 7 zwischen dem Dreieck Südwest und Stellingen kam es bis zum Nachmittag zu Staus, die bis zu 18 Kilometer lang waren.

In der Gegenrichtung, Quickborn Richtung Elbtunnel, hatte die Polizei einen etwa 14 Kilometer langen Stau registriert. Während die Staus rund um Hamburg am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten, nahmen sie in den Abendstunden wieder ab.

Hier finden Sie alle aktuellen Verkehrsmeldungen

Von Freitag an haben auch die Schüler in Bayern und Baden-Württemberg Ferien. Damit haben derzeit und für eine Woche alle Bundesländer Sommerferien. Zusätzlich zu den Urlaubern aus dem Süden sind deshalb nun schon viele norddeutsche Urlauber per Auto auf dem Heimweg. Der ADAC warnte deshalb vor dem staureichsten Wochenende des Sommers. Zu den besonders belasteten Straßen zählt der Verkehrsclub die A1 Bremen - Hamburg - Puttgarden, die A7 ab Hamburg nach Flensburg sowie nach Hannover.

Am Freitagmorgen hatte sich auf der A7 bei Owschlag ein schwerer Unfall ereignet. Die Autibahn blieb über mehrere Stunden gesperrt. 

Von dpa

Am Dienstag wurde der offizielle Start der Baggerarbeiten für die Elbvertiefung verkündet. Auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kam extra dafür nach Hamburg. Aber: Kaum war der prominente Gast von der Elbe abgezogen, kehrte wieder Ruhe ein. Das Baggerschiff fuhr zurück nach Belgien.

Frank Behling 26.07.2019
Hamburg Zwei Schwerverletzte - Streit in Hamburg eskaliert

Ein Unbekannter hat im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne bei einem Streit zwei Männer mit einer Stichwaffe schwer verletzt - einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Der Täter ist auf der Flucht.

26.07.2019

Bei einem Hausbrand in Hamburg-Harburg ist eine Frau gestorben. Nach Polizeiangaben brannte am Donnerstag kurz vor Mitternacht das gesamte Wohnhaus. Das obere Geschoss stürzte ein.

26.07.2019