Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg Elbphilharmonie soll sicherer werden
Nachrichten Hamburg Elbphilharmonie soll sicherer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 17.06.2017
Insbesondere die Sicherheit der Treppen steht im Vordergrund. Quelle: Christian Charisius
Hamburg

Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtete, sollen Nachbesserungsarbeiten an Hamburgs neuestem Kulturwahrzeichen in Absprache mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) noch in der Sommerpause bis Anfang August vorgenommen werden. Insbesondere die Sicherheit der Treppen stehe dabei im Vordergrund. Rund 300 000 Euro werden für die Nachbesserungsarbeiten veranschlagt. Die Kosten seien durch Projektrücklagen gedeckt.

"Die meisten Stürze ereignen sich im Großen Saal", erklärte Jochen Margedant, der behördeninterne Projektleiter. Die vom BSVH als "gefährliche Stolperfallen" bezeichneten Treppen im Saal sowie im Foyer sollen nun eine 15 Millimeter breite Gummileiste erhalten, die am Rand in die Stufen eingefräst wird. Am Beginn der Treppenabsätze sollen zusätzlich zwei breitere Gummileisten hintereinander angebracht werden. Zusätzlich erhalten alle Glastüren und Scheiben Punktemarkierungen zur Verbesserung der Sichtbarkeit.

Die Neuerungen sollen auch den 3000 blinden und rund 40 000 sehbehinderten Hamburgern sowie Touristen mit einer Seheinschränkung die Möglichkeit geben, sich ohne fremde Hilfe in der Elbphilharmonie zurechtzufinden.

Von lno

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hamburg Anleger Teufelsbrück - Schiffskollision auf der Elbe

Am Anleger Teufelsbrück ist es am frühen Dienstagmorgen zu einer Kollision zwischen dem Lotsenversetzboot „Lotse 4“ und dem Fahrgastschiff „Falkenstein“ auf der Elbe gekommen. Der Decksmann der „Lotse 4“ erlitt eine leichte Prellung am Oberkörper, teilte die Polizei mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 13.06.2017

Eine Mutter wacht nachts auf, weil ihre Kinder schreien. Sie kommt herein, das Kinderzimmer brennt - kurz danach die ganze Wohnung.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.06.2017

Ermittlungen nach mutmaßlicher Vergewaltigung: Eine Frau beschuldigt zwei Männer, sie während einer Erprobungsfahrt der "Mein Schiff 6" Mitte Mai vergewaltigt zu haben. Die Polizei bestätigte Ermittlungen, ohne jedoch nähere Angaben zu machen. Der Kreuzfahrer ist am Donnerstag in Hamburg getauft worden.

02.06.2017