Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Sieben junge Menschen für Zivilcourage ausgezeichnet
Nachrichten Hamburg Sieben junge Menschen für Zivilcourage ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.02.2011
Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ehrt im Landeshaus, Haus B, Lebensretter. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Am Dienstagzeichnete Ministerpräsident Peter Harry Carstensen die sieben jungen Menschen aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen aus, die sich 2010 selbst in Gefahr gebracht haben, um ein Leben zu retten.

„Wir ehren Euch heute für diesen mutigen Einsatz, der keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist“, sagte Carstensen im Rahmen einer Feierstunde im Haus B der Landesregierung. Der Ministerpräsident zeichnete fünf der jungen Lebensretter für ihr Engagement mit der Rettungsmedaille am Bande aus, zwei Jugendliche erhielten Urkunden als öffentliche Belobigungen. „Ihr seid echte Vorbilder - und das Land Schleswig-Holstein ist stolz auf Euch“, betonte Carstensen bei der Übergabe.

Kerrin Röckendorf (14) und Lucca Spottock (15) aus Witzwort bei Tönning erhielten jeweils eine Rettungsmedaille, weil sie einen bewusstlosen Mann während eines Küchenbrandes aus den giftigen Rauchwolken ins Freie gezogen haben. Eike Kleeblatt (17) aus dem niedersächsischen Buchholz rettete seinen eigenen Vater, nachdem der von einer Seebrücke in Großenbrode in die eiskalte Ostsee gestürzt war. Die 28-jährige Lübecker Nachtschwester Melanie Scholz brachte die 88-jährige Bewohnerin eines Pflegeheims nach einem Schwelbrand in Sicherheit. Michelle Bernstein, Sarah Wriegt und Anatoli Keil aus Glückstadt retteten in einer beherzten Gemeinschaftsaktion einen sechsjährigen Jungen, der auf einem Teich ins Eis eingebrochen war. Michelle (15) wagte sich dabei selbst aufs Eis und brach ein. Sie erhielt gestern ebenfalls die Rettungsmedaille am Bande. Sarah und Anatoli (beide 15) wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

it Walt Disney 1967 „Das Dschungelbuch“ verfilmte, hat Mowglis treuer Freund Balu Kinderherzen erobert. Die Vorlage lieferte der Lippenbär. Zwei Hamburger Tierfilmer drehen den ersten Dokumentarfilm über den extrem scheuen Bewohner des indischen Subkontinents.

18.02.2011
Hamburg Die 2. Aufgabe war nicht ganz so leicht zu knacken Das sind die Gewinner

Fünf Karten mit den Ziffern 0, 3, 4, 8 und 10 sollten so aneinandergelegt werden, dass sie die kleinstmögliche und die größtmögliche Zahl bilden.

16.02.2011
Hamburg Hier kommt die 3. Aufgabe von na logo für alle Schüler im Land Wie viel Fett verbraucht ein Zugvogel?

Aufgabe Nummer 3: Zugvögel müssen sich ein Fettpolster anfuttern, bevor sie sich auf die Reise machen. Diesen Fettvorrat verbrauchen sie, wenn sie zum Beispiel ein Meer überqueren und nirgendwo rasten und fressen können.

16.02.2011