Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hamburg A7-Lärmschutztunnel kurzzeitig gesperrt
Nachrichten Hamburg A7-Lärmschutztunnel kurzzeitig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 10.05.2019
Stromausfall: Der Verkehr durch den Tunnel wurde unterbrochen. Es bildete sich ein Stau. Quelle: Axel Heimken
Hamburg

Nach etwa einer Viertelstunde konnte die Stromversorgung wieder hergestellt werden. Weil der Tunnelrechner wieder hochgefahren werden musste, wurde zunächst nur eine Spur je Richtung im A7-Lärmschutztunnel freigegeben.

Die Autos stauten sich nach Angaben der Verkehrsleitzentrale in Richtung Süden ab Quickborn auf zehn Kilometern, in Richtung Norden ab Waltershof auf neun Kilometern. Auch auf der A23 Heide-Hamburg standen die Fahrzeuge ab Halstenbek/Rellingen auf fünf Kilometer Länge.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 600 Taschenlampen mit Elektroschockfunktion haben Zollbeamte bei einer Kontrolle im Hamburger Hafen gefunden. Die verbotenen Waffen kamen aus China und waren für Polen bestimmt.

10.05.2019

Ein 47-Jähriger hat in Hamburg die Kontrolle über sein Aut verloren. Der Wagen überschlug sich und landete auf dem Dach in einem Vorgarten. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

10.05.2019

Erst verfuhr er sich, dann verwechselte er laut Polizei Brems- und Gaspedal: Ein Busfahrer ist am Donnerstag mit einem Linienbus gegen ein Wohnhaus in Hamburg-Barmbek gekracht. Der Busfahrer habe sich in dem Wohngebiet zunächst verfahren, teilte die Polizei mit.

09.05.2019