Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Hat Terrorhelfer 7000 Euro bekommen?
Nachrichten Hamburg Hat Terrorhelfer 7000 Euro bekommen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 27.02.2019
Terrorhelfer Mounir El Motassadeq steht erneut im Fokus der Ermittler.  Quelle: dpa (Archiv)
Hamburg

Zahlungen an den 44-Jährigen seien nach einer EU-Verordnung verboten gewesen seien, berichtet "Der Spiegel". Die Deutsche Bundesbank habe wenige Tage nach der Abschiebung des Marokkaners im Oktober vergangenen Jahres Anzeige erstattet. Die Auszahlung verstoße gegen das Außenwirtschaftsgesetz. Die Hamburger Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen aufgenommen.

Eine Sprecherin der Behörde bestätigte den Bericht des Nachrichtenmagazins am Mittwoch. Motassadeq gehöre zu Personen mit Verbindung zum Terrornetzwerk Al-Kaida, deren sämtliche Gelder durch die EU-Verordnung Nr. 881/2002 eingefroren seien. Die Ermittlungen wegen der Auszahlung richteten sich noch nicht gegen eine namentlich erfasste Person.

Motassadeq unterstütze die Terrorpiloten von 9/11

Motassadeq war Mitglied der sogenannten Hamburger Zelle um den Todespiloten Mohammed Atta, der 2001 eines der Flugzeuge in das World Trade Center in New York gesteuert hatte. Der Hamburger Gruppe gehörten noch zwei weitere der insgesamt vier Terrorpiloten und neben Motassadeq noch mindestens fünf Unterstützer an. Das Hanseatische Oberlandesgericht (OLG) hatte ihn wegen Beihilfe zum Mord in mindestens 246 Fällen und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu 15 Jahren Haft verurteilt. Er wurde wenige Wochen vor dem Ende seiner regulären Haftzeit abgeschoben.

Von dpa

Bei einer Party in einem Hamburger Kleingarten gingen die Gäste aufeinander los, es kam zu einem Gerangel. Ein Anwohner verständigte die Polizei, nachdem Schreie und mehrere Schüsse zu hören waren.

27.02.2019

Die junge Schwedin nimmt am kommenden Freitag an einem Schulstreik für den Klimaschutz teil. Ihr seit Monaten andauernder Protest hat mittlerweile zehntausende Nachahmer gefunden – für viele Jugendliche ist die 16-Jährige längst zum Idol geworden.

26.02.2019

Am Bahnsteig der S-Bahnhaltestelle Othmarschen soll ein 32-Jähriger auf einen anderen Mann eingestochen haben. Das Opfer erlitt eine zehn Zentimeter lange Schnittverletzung im Gesicht.

25.02.2019