Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Unfall auf A7 bei Stellingen
Nachrichten Hamburg Unfall auf A7 bei Stellingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 21.11.2019
Im Anschluss an den Unfall wurden zwei der drei Spuren der A7 in Richtung Norden zeitweise gesperrt. Quelle: Ulf Dahl/Lina Schlapkohl
Hamburg

Ein Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Auto hat am Donnerstagmorgen einen langen Stau im Berufsverkehr auf der Autobahn 7 bei Hamburg verursacht. Auf acht Kilometern brauchten Fahrer in Richtung Norden zwischen Othmarschen und Stellingen wegen der Behinderungen viel Geduld.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es bei einem Fahrstreifenwechsel zu der Kollision kurz hinter Stellingen gekommen. Im Anschluss wurden zwei der drei Spuren in Richtung Norden zeitweise gesperrt.

"Gerade im Berufsverkehr hat das natürlich große Auswirkungen", sagte ein Sprecher der Verkehrsleitstelle. Angaben zu den Beteiligten gab es zunächst nicht.

Die Unfallstelle war gegen 8 Uhr geräumt, allerdings kam es laut "NDR Info" immer noch zu rund 20 Kilometern stockendem Verkehr.

Von RND/kha

Hamburgs Umweltbehörde hat ein Tankschiff wegen Umweltverstößen mit dem höchstmöglichen Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro belegt. Die Wasserschutzpolizei hatte bei einer Kontrolle festgestellt, dass der verantwortliche 43-jährige Leitende Offizier trotz Verbots hochbelastetes Abgaswaschwasser im Hafen abgelassen hatte.

20.11.2019

Vor zwei Jahren brachte ein Rolling-Stones-Konzert in Hamburg eine Affäre um Freikarten ins Rollen. Bekamen hohe Beamte der Hansestadt zu Unrecht vergünstigte Eintrittskarten? Eine ehemalige Staatssekretärin muss nun sich vor Gericht verantworten.

20.11.2019

Durfte die Bundesregierung Journalisten aus Sicherheitsgründen den Zugang zum G20-Gipfel verwehren, der 2017 in Hamburg stattfand? Das wird jetzt vor einem Berliner Gericht verhandelt.

20.11.2019