Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Wegen Blutprobe: "Reichsbürger" schlägt Polizisten
Nachrichten Hamburg Wegen Blutprobe: "Reichsbürger" schlägt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 17.11.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Quelle: Stefan Puchner/Archiv
Itzehoe

Durch seine Äußerungen habe sich der 35-Jährige als "Reichsbürger" zu erkennen gegeben. Unter Einsatz mehrerer Beamter wurde der 35-Jährige festgenommen und auf eine Polizeiwache gebracht. Nun muss er sich neben dem Verkehrsdelikt auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten, teilte die Polizei mit.

Die "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an. Sie behaupten, das Deutsche Reich existiere in den Grenzen von 1937 fort. Viele verweigern die Zahlung von Steuern, Sozialabgaben oder Bußgeldern und erkennen die staatlichen Institutionen und deren Vertreter nicht an.  

dpa

Für seine Forschungen zu einem Mittel gegen Ebola erhält der Hamburger Mikrobiologe Cesar Muñoz Fontela (41) den Wissenschaftspreis des Stifterverbandes "Gesellschaft braucht Wissenschaft".

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.11.2016

Unbekannte haben einen Fahrkartenautomaten in Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gesprengt und dabei einen Schaden von rund 30 000 Euro verursacht. Zeugen hatten in der Nacht zum Donnerstag gegen 03.00 Uhr eine Explosion gehört und die Polizei alarmiert.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.11.2016

Wenig raffiniert haben sich in der Nacht zum Donnerstag zwei mutmaßliche Spritdiebe in Jerrishoe (Kreis Schleswig-Flensburg) angestellt. Wegen gut sichtbarer Reflektorstreifen auf der Kleidung der mutmaßlichen Langfinger bemerkte der Betreiber einer Kieskuhle die ungebetenen Gäste auf seinem Betriebsgelände und verständigte die Polizei.

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.11.2016