Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Wer zerstörte den Seeadlerhorst?
Nachrichten Hamburg Wer zerstörte den Seeadlerhorst?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.03.2015
Von Paul Wagner
Ein Bild der Zerstörung: Am Tatort in einem Wald bei Stangheck hat die Polizei Spuren gesichert. Quelle: Polizei
Preetz/Stangheck

„Eigentlich loben wir nur sehr selten Belohnungen nach solchen Anschlägen aus“, sagt Heinz Schwarze, Bundesvorsitzender des Komitees. „In diesem F...

Mehr zum Thema

Nach dem Anschlag auf einen Seeadlerhorst in der Nähe der Gemeinde Stangheck in Angeln hat die Staatsanwaltschaft Flensburg Ermittlungen wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Naturschutzgesetz eingeleitet. Demnach steht es unter Strafe, Brut- und Fortpflanzungsstätten von geschützten Tieren unbrauchbar zu machen.

Paul Wagner 03.03.2015

Kurz vor dem Jahreswechsel entdeckten Seeadlerschützer einen neuen Horst in einer Pappel zwischen Barsbek und Lutterbek. Wenige Tage später war der Baum gefällt, der Horst zerstört. Die Naturschützer haben Anzeige erstattet.

Thomas Christiansen 10.01.2015
Zerstörter Adlerhorst - Jäger wehren sich

Der umgesägte Horstbaum des Barsbeker Seeadlerpaars empört die Jäger. Sie wehren sich aber auch gegen eine pauschale Verdächtigung, wie sie in den Kommentaren auf KN-online zu lesen sind.

Astrid Schmidt 17.01.2015