Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Hamburg Opposition will Anti-Korruptionsregeln
Nachrichten Hamburg Opposition will Anti-Korruptionsregeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 05.03.2015
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Für Hans-Werner Rogge, den Anti-Korruptionsbeauftragten des Landes, sind Schmiergeld-Vorwürfe im Zusammenhang mit Windkraft-Investitionen keine Seltenheit. Quelle: dpa
Kiel

Nach Informationen von Anti-Windkraft-Initiativen ist Stangheck beileibe kein Einzelfall. 500 Euro Energiekostenzuschuss für jeden Haushalt, 20000 E...

Mehr zum Thema

Die Windkraft ist eine gute Sache. Die Natur stellt den Treibstoff kostenfrei und unbegrenzt bereit, und ein Restrisiko ist nahezu ausgeschlossen. Dem Norden bietet die Windkraft einmalige Chancen in Bezug auf Wertschöpfung und Arbeitsplätze. Daher sollte der Ausbaukurs grundsätzlich beibehalten werden.

Paul Wagner 02.03.2015
Kreisverwaltung vermutet Sittenwidrigkeit - Windkraft-Firma bot Geld für Zusage

Wie können die Menschen im Norden von der Windkraft vor Ort profitieren? Ein Beispiel zeigt: Neben Gewerbesteuer und Sponsoringverträgen bieten einzelne Windkraftunternehmen den Gemeinden offenbar schon vor dem Bau hohe Geldsummen für deren Zustimmung. Das ist rechtlich sehr dünnes Eis.

Paul Wagner 04.03.2015
Stangheck ist kein Einzelfall - Windkraft – ein unmoralisches Angebot?

Der Fall eines Windenergieunternehmens, das der Gemeinde Stangheck im Zusammenhang mit dem – schließlich nicht erfolgten – Bau mehrerer Windenergieanlagen im Jahr 2009 offenbar bis zu 480000 Euro angeboten hat, scheint vor allem die Gegner der Windenergie zu bestätigen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 02.03.2015