Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Klappern gehört zum Handwerk
Nachrichten Kultur Klappern gehört zum Handwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 25.01.2018
Volker Mader hat zum Semesterabschluss zwei Konzerte des Akademischen Chores und Kammerorchesters im Kieler Schloss geleitet. Quelle: Marco Erhardt
Kiel

Volker Mader macht genau das Richtige: Er lässt auf dem Brocken alle Vorsicht fahren und heizt den heidnischen Mummenschanz schon in der Ouvertüre rasant an. Das Akademische Kammerorchester schwingt sich zum Semesterabschluss erstaunlich gewandt auf Besen und Bogen. Und dass es hier und da mal blitzt und kracht, passt ins Bild.

Der Akademische Chor hat hörbar Spaß an der pointierten, textverständlichen Jagd auf „dumpfe Pfaffenchristen“, klingt frisch in den Frauenstimmen und trotz grenzwertiger Unterzahl in den Männern fokussiert. Mader hat gut daran getan, die Sängerschar ganz nah zum Orchestergewebe aufzustellen.

Perfekt fürs deutsche Singspiel-Kantaten-Fach sind die drei Solisten gewählt. Fred Hoffmann, Anne-Beke Sontag und Jörg Sabrowski.

Im Zugabentaumel – nach großem Zuspruch im beachtlich besuchten Schloss-Konzertsaal – hat Mader noch einen textlich (zum Glück) schwer verständlichen Coup parat: Brahms’ Fünften Ungarischen Tanz – diesmal plus Vokalversion der Comedian Harmonists.

Vor der Pause hatte Mader den Exorzisten-Ritt durch Mussorgskys grandios verhexte Orchesterfantasie Die Nacht auf dem kahlen Berge gewagt – und gewonnen. Das Orchester spielte mit Attacke, gekonnten Bläsersätzen und flirrenden Streichernebeln die klangmalerischen Stärken des Werkes aus. Dagegen wirkte Dvoráks Waldtaube dann arg flügellahm, unentschlossen und ungeordnet. Eine mörderisch gefährlich klappernde Ballade. Manchmal hat man den richtigen Zauberspruch halt nicht zur Hand.

Von Christian Strehk

Auf der neuen Tocotronic-Platte singt Dirk von Lowtzow über sein Leben – chronologisch von der Kindheit bis in „Die Unendlichkeit“. Gitarrist Rick McPhail und Schlagzeuger Arne Zank verraten im Interview, wie viel die musikalische Autobiografie auch mit der eigenen Vergangenheit zu tun hat.

25.01.2018
Kultur Deutsche Kolonialgeschichte in Namibia - Völkerkundemuseum startet Versöhnungsprojekt

Am Donnerstag wird in New York ein Prozess gegen die Bundesregierung wegen der Massaker in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika fortgesetzt. Die namibischen Volksgruppen Nama und Herero fordern finanzielle Entschädigung, während Berlin schweigt. Das Hamburger Völkerkundemuseum startet nun ein Versöhnungsprojekt.

25.01.2018
Kultur Lady Gaga in Hamburg - Die Pop-Königin der Herzen

Lady Gaga zu Gast in Hamburgs Barclaycard Arena: Das im September ausgefallene Konzert wurde zu einem 130-minütigen Triumph des musikalischen Multitalents. Und wie immer gehörten zum Treffen der Diva mit ihren „Little Monsters“ auch die tränenfeuchten Momente.

25.01.2018