Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kultur Bauernhof wird Kreativlabor für Künstler
Nachrichten Kultur Bauernhof wird Kreativlabor für Künstler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 17.07.2018
Von Thomas Bunjes
Sind gespannt auf das künstlerische Treffen auf dem Hof Papenwohld: (v. li.) die Kieler Spoken-Word-Künstlerin Mona Harry, Projektleiterin Lena Ingwersen und Initiator Jörn Bielfeldt. Quelle: Cornelia D. Mueller
Anzeige
Klein Wittensee

Kann Bielfeldt, der in New York als Produzent arbeitet und mit dem Kalifornier Johnny Nicholson im Electro-Pop-Duo Echorev aktiv ist, das Ziel seines Projekts in einen Satz quetschen? „Brücken bauen da, wo noch keine sind, um die kulturelle Vielfalt des nördlichsten Bundeslandes ein bisschen zu erhöhen.“ Den künstlerischen Austausch und die kreative Weiterentwicklung bei der Premiere des Projekts vor zwei Jahren hat er als „sehr menschlich“ in Erinnerung. „Freiflug und kein kommerzielles Ziel verfolgen, ins kalte Wasser springen, das macht erst mal Angst.“ Aber die Künstler hätten alle davon profitiert, etwas Neues zu wagen, und es gebe unter ihnen bis heute Kollaborationen.

Künstler an die Hand nehmen

Da er auch künstlerischer Leiter sei, erklärt Bielfeldt, und nehme die Künstler vor allem an den ersten Tagen an die Hand. Auch bei der Auswahl der Jury – Friederike Meyer (Buback Records), Katharina Ahrend (Artlake Festival, Alte Münze Berlin), Ruben Jonas Schnell (Gründer und Geschäftsführer des Internet-Radiosenders Byte.FM) und der Musiker, Komponist und Produzent (u.a. Pet Shop Boys, Rammstein) Sven Helbig – habe er nach der Punktevergabe „zum Wohl der Gruppe“ sehr selten ein Veto eingelegt, damit es „nachher nicht neun Schlagzeuger oder neun Sängerinnen, aber keine Produzenten“ gebe.

Anzeige

Vielfältiges Feld der Teilnehmer

Folglich vielfältig ist das Teilnehmerfeld der zweiten Auflage vom 27. August bis zum 2. September. Auf die neun Audio-Künstlerresidenzen verteilen sich der kenianische, in Berlin lebende Hip-Hop-Electro-Sänger Alai K mit seinem Solo-Projekt Disco Vumbi, die R&B-Trap-Singer/Songwriterin Vee alias Julia Weidemüller, Future-Soul-Sängerin Sera Kalo, Jazz-Saxofonist Paul Berberich, Komponist und Produzent Tom Gatza, Hip-Hopper Form alias David Häußer, Songwriterin Izzy Ment, die multidisziplinäre Künstlerin Yule Post und die Kieler Spoken-Word-Künstlerin Mona Harry, populär geworden mit ungewöhnlichen, einfühlsamen Liebeserklärungen an den Norden. Drei Residenzen gingen an Visual- und Mixed-Media-Künstler.

Papenwohld Artist Residency No2, 27. August bis 2. September in Klein Wittensee, Frenrade 17. www.papenwohld.com